Reis-Gemüse-Eintopf mit marinierten Hühnerkeulen („Arroz con pollo“)

Marinierte Hähnchenkeulen, im eigenen Fett angebraten und mit Basmatireis zusammen im Würzfond gegart. Scharf, süß, superaromatisch!
1
Aus essen & trinken 1/2020
Kommentieren:
Reis-Gemüse-Eintopf mit marinierter Hähnchenkeule Arroz con pollo)
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 80 g Erbsen, 

    tiefgekühlt

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Tl Koriandersaat
  • 1 Tl Kreuzkümmelsaat
  • 1 Tl schwarze Pfefferkörner
  • Salz
  • 1 El Oregano
  • 1 Tl Thymian
  • 0.5 Tl gemahlenes Kurkuma
  • 1 El scharfes geräuchertes Paprikapulver
  • 3 El Olivenöl
  • 1 El Rotweinessig
  • 6 Hähnchenoberkeulen, 

    mit Haut, à ca. 160 g

  • 1 grüne Paprikaschote
  • 2 Zwiebeln, 

    à ca. 120 g

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1.2 l Hühnerfond
  • 2 El Tomatenmark
  • 50 ml trockener Sherry
  • 1 Dose Tomaten, passiert,

    400 g Füllmenge

  • 220 g Basmati-Reis, 

    z.B. Oryza "Basmati Imperial"

  • 60 g schwarze Oliven, 

    z.B. Taggiasca; ohne Stein

  • 1 Bund Koriandergrün
  • 2 Bio-Limetten

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Garzeit 45 Minuten und Marinierzeit 180 Minuten

Nährwert

Pro Portion 482 kcal
Kohlenhydrate: 37 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 21 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • TK-Erbsen auftauen lassen. Inzwischen rote Paprika putzen, waschen, vierteln und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem heißen Backofengrill 15—20 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Backofen nehmen, in eine Schüssel geben, mit einem Teller abdecken und 10 Minuten ausdämpfen lassen. Anschließend häuten und in feine Würfel schneiden.

  • Koriander-, Kreuzkümmelsaat und Pfefferkörner mit 1 El Salz, Oregano, Thymian, Kurkuma und geräuchertem Paprikapulver im Blitzhacker oder Mörser mittelfein mahlen.

  • 2/3 der Gewürzmischung, Öl und Essig in einer Schüssel verrühren. Hähnchenkeulen zugeben und mit der Marinade einreiben. Abgedeckt 3 Stunden kalt stellen und marinieren lassen.

  • Grüne Paprika putzen, waschen, vierteln und entkernen. Paprika fein würfeln. Zwiebeln fein würfeln. Knoblauch hacken.

  • Einen großen ofenfesten Bräter ohne Fett erhitzen. Hähnchen darin portionsweise 5 Minuten bei mittlerer Hitze auf der Hautseite anbraten. Wenden, weitere 5 Minuten braten und aus dem Bräter nehmen. Hühnerfond erhitzen.

  • Zwiebeln und Knoblauch in den Bräter geben und im Hähnchenfett goldgelb dünsten. Grüne Paprika zugeben, 2—3 Minuten mitdünsten. Tomatenmark zugeben, unter Rühren 2 Minuten mitdünsten. Mit Sherry ablöschen. Tomaten, gegrillte Paprika, restliche Gewürzmischung und Hühnerfond zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen. Reis einrühren. Nochmals aufkochen und Hähnchenstücke mit der Hautseite nach oben im Bräter verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180) auf der mittleren Schiene 40—45 Minuten garen.

  • 10 Minuten vor Ende der Garzeit Oliven und Erbsen im Bräter verteilen und zu Ende garen.

  • Eintopf 5—10 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Koriandergrün fein schneiden. Limetten waschen und in Spalten schneiden. Eintopf mit Koriander und Pfeffer bestreuen und servieren. Limetten zum Beträufeln separat dazu servieren.

  •