Zitronen-Quark-Torte

Große Oper: Böden aus Mandelbiskuit geben der sahnigen Zitronencreme Halt. Verziert wird das Prachtstück mit knusprigen Baiserstückchen. Sie setzen süße Akzente zur frischen Creme.
2
Aus essen & trinken 1/2020
Kommentieren:
Zitronen-Quark-Torte
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Stücke
  • Mandelbiskuit
  • 60 g Mandeln, 

    geschält, gemahlen

  • 50 g Mehl
  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • 50 g Zucker
  • Salz
  • Zitronen-Quark-Creme
  • 4 Bio-Zitronen
  • 120 g Zucker
  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • 4 Eigelb, 

    Kl. M

  • 0.5 Tl Kurkuma, 

    gemahlen

  • 500 g Magerquark
  • 200 ml Schlagsahne
  • 30 g Mandelkerne, 

    in Blättchen

  • 50 g Baiser
  • Außerdem: Springform (19 cm Ø)

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.
plus Kühlzeiten mindestens 5 Stunden

Nährwert

Pro Stück 306 kcal
Kohlenhydrate: 28 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Biskuit Mandeln und Mehl mischen. Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mindestens 6—8 Minuten cremig-dicklich rühren. Mandel-Mehl-Mischung mit dem Schneebesen locker unterheben. Teig in eine am Boden mit Backpapier belegte Springform füllen und glatt streichen.

  • Biskuit im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2—3, Umluft 160 Grad) 20—25 Minuten backen. Biskuit in der Form auf einem Gitter abkühlen lassen.

  • Für die Zitronen-Quark-Creme Zitronen heiß waschen, trocken reiben und die Schale ohne das Weiße fein abreiben. Zitronen halbieren und 120 ml Saft auspressen. Zucker mit Zitronensaft und -schale kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten offen kochen. Zitronensirup beiseitestellen und 15 Minuten abkühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  • Zitronensirup durch ein feines Sieb in einen Schlagkessel gießen. Eigelbe und Kurkuma zugeben und im heißen Wasserbad 4—6 Minuten mit den Quirlen des Handrührers cremig-dicklich aufschlagen. Schüssel vom Wasserbad nehmen, ausgedrückte Gelatine in der Creme auflösen. Quark zugeben und glatt rühren. Kalt stellen, bis die Masse leicht zu gelieren beginnt.

  • Inzwischen den Biskuitboden aus der Form lösen und mit einem Messer waagerecht halbieren. Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem Springformring umspannen.

  • Sahne steif schlagen, portionsweise unter die leicht gelierte Zitronen-Quark-Masse heben. 3/4 der Zitronen-Quark-Creme auf den Boden in der Form geben. Oberen Biskuitboden darauflegen und leicht andrücken. Restliche Zitronen-Quark-Creme auf dem oberen Boden verstreichen. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 5 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

  • Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Baiser grob zerkrümeln. Torte mit einem Messer vom Springformring lösen, den Ring entfernen. Mandeln am Rand der Torte verteilen, dabei leicht andrücken. Baiser-Krümel auf die Torte geben und leicht andrücken. Torte in Stücke schneiden und servieren.

  • Tipp: Die Torte kann 1—2 Tage im Voraus zubereitet werden. Baiser dann erst kurz vor dem Servieren darüberstreuen.