Grünkohl-Mohnspätzle-Auflauf

Hip und herzhaft: Grünkohl ist längst ein gefeiertes Superfood, im Auflauf mit Spätzle und geräuchertem Käse zeigt er sich jedoch ganz bodenständig. Obendrauf überraschen gebratene Äpfel.
1
Aus essen & trinken 1/2020
Kommentieren:
Grünkohl-Mohnspätzle-Auflauf mit gebratenen Apfelspalten und Haselnüssen obendrauf.
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 200 g Mehl
  • 2 El Blaumohn
  • 3 Eier, 

    (Kl. M)

  • 0.5 Tl Kurkuma, 

    gemahlen

  • Salz
  • 50 ml Mineralwasser, 

    mit Kohlensäure

  • 60 g Butter
  • 400 g Grünkohl
  • 200 g Zwiebeln
  • 6 Zimtblüten
  • 8 schwarze Pfefferkörner
  • Muskat, 

    frisch gerieben

  • 200 g Scamorza, 

    geräucherter italienischer Käse

  • 40 g Haselnusskerne, 

    ungeschält

  • 2 säuerliche Äpfel, 

    z.B. Boskop

  • 2 El Zitronensaft
  • Außerdem: Spätzlepresse, Auflaufform (ca. 30x24 cm)

Zeit

Arbeitszeit: 120 Min.

Nährwert

Pro Portion 458 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Mohnspätzle Mehl, Mohn, Eier, Kurkuma, 1 Tl Salz und Mineralwasser in einer Schüssel mischen. Mit der Hand oder einem Kochlöffel so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. 10 Minuten ruhen lassen. (Der Teig sollte zähflüssig sein.)

  • Den Teig portionsweise durch eine Spätzlepresse in kochendes Salzwasser drücken. Kurz aufkochen lassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abschrecken und im Sieb gut abtropfen lassen. 30 g Butter in einem Topf zerlassen. Spätzle in eine große Schale füllen, die flüssige Butter darübergießen und gut mischen.

  • Grünkohl putzen, dickere Stiele entfernen und die Blätter in 4—5 cm breite Stücke schneiden. Blätter in kaltem Wasser waschen und im Durchschlag gut abtropfen lassen. Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Zimtblüten und Pfeffer im Mörser fein zermahlen und mit 1/2 Tl Muskat und 1 Tl Salz mischen. Gewürzsalz beiseitestellen. Käse auf der Küchenreibe grob raspeln.

  • 20 g Butter in einem großen flachen Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Grünkohl zugeben und zugedeckt 5—6 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten, bis die Blätter zusammenfallen. Mit dem Gewürzsalz würzen, beiseitestellen und handwarm abkühlen lassen.

  • Grünkohl und 2/3 vom Käse zu den Spätzle geben und gut mischen. Alles in die Auflaufform füllen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2—3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 30—35 Minuten garen.

  • Nüsse grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und beiseite abkühlen lassen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Viertel je nach Größe längs halbieren oder dritteln. Sofort mit Zitronensaft beträufeln.

  • 10 Minuten vor Ende der Garzeit des Auflaufs restliche Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen. Äpfel darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Auflauf aus dem Ofen nehmen, Äpfel darauf verteilen, mit Haselnüssen bestreuen und sofort servieren.