Kichererbsen-Ragout mit Salsiccia

Fröhliche Allianz: Geröstete Paprika verbünden sich mit Tomaten und Kichererbsen. Ein Klacks Crème fraÎche rundet das unkomplizierte Feierabend-­Vergnügen ab.
3
Aus essen & trinken 2/2020
Kommentieren:
Kichererbsen-Ragout mit Salsiccia im Topf
Fallback Bild, kein anderes Bild vorhanden
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Zwiebeln, 

    120 g

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Pfefferschote
  • 40 g Tomaten, 

    getrocknet, soft

  • 1 Glas Paprikaschoten, 

    geschält, geröstet, 200 g Abtropfgewicht

  • 0.5 Bio-Zitrone
  • 1 El Tomatenmark
  • 2 Dosen Tomaten, 

    stückig, à 400 g Füllmenge

  • 1 Dose Kichererbsen, 

    400 g Füllmenge

  • 1 Tl Koriandersaat, 

    nach Belieben mehr

  • 6 Salsicce, 

    nach Belieben mehr, ersatzweise Chorizo- oder grobe Bratwurst

  • 4 Stiele Koriandergrün, 

    nach Belieben mehr

  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl Honig
  • 0.5 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 150 g Crème fraîche

Zeit

Arbeitszeit: 55 Min.

Nährwert

Pro Portion 435 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 33 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Pfefferschote putzen, waschen, längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Soft-­Tomaten in feine Würfel schneiden. Paprika abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und am besten mit dem Sparschäler ein 5 cm langes Schalenstück abschälen.

  • Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Pfefferschote darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten. Tomatenmark untermischen, 1 Minute mitbraten. Soft-Tomaten, Paprika Dosentomaten, Kichererbsen mit Sud, Koriander und Zitronenschale in den Topf geben. Eintopf 25 Minuten offen kochen lassen, bis er dickflüssig ist.

  • Würste mit einer Gabel mehrmals einstechen, zum Eintopf geben und zugedeckt weitere 20 Minuten kochen lassen.

  • Korianderblätter von den Stielen abzupfen. Eintopf vom Herd nehmen und mit Salz, Pfeffer, Honig und Paprikapulver abschmecken. Korianderbätter darüberstreuen, Eintopf mit einem Klecks Crème fraîche servieren. Dazu passt Ciabatta oder Baguette.