VG-Wort Pixel

Grüner Curry-Eintopf

essen & trinken 2/2020
Grüner Curry-Eintopf in der Schale
Foto: Thomas Neckermann
Zucchini, Steckrübe, Reis und Riesenbohnen garen sanft in Kokosmilch. Gewürzt wird auf Thai-Art mit Zitronengras und Ingwer.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 705 kcal, Kohlenhydrate: 85 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Stange Stangen Zitronengras

Knoblauchzehen (nach Belieben mehr)

g g Ingwer (frisch)

grüne Pfefferschoten

El El Sonnenblumenöl

g g Vollkornreis (ersatzweise roter Reis)

l l Gemüsefond (nach Belieben mehr)

Kaffirlimettenblätter (aus dem Asia-Supermarkt)

Frühlingszwiebeln (nach Belieben mehr)

g g Steckrübe

g g Zucchini

Dose Dosen Kokosmilch (400 g Füllmenge)

Dose Dosen weiße Bohnen (groß, 400 g Füllmenge)

Stiel Stiele Thai-Basilikum

El El Sojasauce

Tl Tl brauner Zucker

El El Limettensaft (nach Belieben mehr)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Vom Zitronengras die äußeren harten Blätter entfernen, Zitronengras jeweils in 3 Stücke schneiden. Knoblauch andrücken. Ingwer dünn schälen und in feine Scheiben schneiden. Pfefferschote putzen, waschen, längs halbieren, entkernen und würfeln.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Reis, Zitronengras, Knoblauch, Ingwer und Pfefferschote darin 2 Minuten anbraten. Gemüsefond zugießen, Kaffirlimettenblätter zufügen und alles zugedeckt 40 Minuten kochen lassen.
  3. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne in 2 cm dicke Ringe schneiden. Steckrübe schälen, Zucchini putzen und waschen. Beides in 4 cm lange Stifte schneiden.
  4. Nach 25 Minuten Kochzeit Kokosmilch, Frühlingszwiebeln und Steckrüben zum Reis geben. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Bohnen mit Sud sowie Zucchini zugeben und fertig garen.
  5. Thai-Basilikumblätter abzupfen und grob zerzupfen. Curry- Eintopf mit Sojasauce, braunem Zucker und Limettensaft abschmecken. Zitronengras und Kaffirlimettenblätter nach Belieben entfernen. Mit dem Thai-Basilikum bestreuen und servieren.