Quarkknödel mit Apfelkompott

Quarkknödel mit Apfelkompott
Foto: Thomas Neckermann
Knusprige Schale, fluffiger Kern: Schaumig aufgeschlagene Quarkkugeln mit Orangen-Crunch machen sich blendend auf fruchtigem Kompott.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 80 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Knödel

g g Magerquark

g g Toastbrot

Vanilleschote

Bio-Zitrone

Bio-Orange

g g Butter (weich)

g g Zucker

Ei (Kl. M)

Eigelb (Kl. M)

g g Semmelbrösel

Salz

Puderzucker (zum Bestäuben)

Kompott

ml ml Orangensaft

ml ml Apfelsaft

g g Zucker

Sternanis

Zimtstange (klein, 5 cm Länge)

Tl Tl Speisestärke

säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)

Tl Tl Rosa Beeren

Außerdem: Mulltuch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Knödel Quark in ein feuchtes Mulltuch geben und gut ausdrücken (es bleiben etwa 400 g Quarkmasse). Toastbrot im Blitzhacker zu sehr feinen Bröseln zerkleinern. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Zitrone und Orange heiß abspülen, trocken reiben und je etwa 1 Tl Schale fein abreiben. 30 g Butter und 30 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Quark, Vanillemark, Ei, Eigelb, Zitronenschale und Toastbrösel sorgfältig unterrühren. Masse ca. 2 Stunden abgedeckt kalt stellen.
  2. Inzwischen für die Brösel restliche Butter und restlichen Zucker in einer Pfanne zerlassen bzw. schmelzen. Orangenschale und Semmelbrösel unterrühren. Alles in eine kleine Schüssel geben, abkühlen lassen und mit den Händen fein zerbröseln.
  3. Für das Kompott Orangensaft, Apfelsaft und Zucker in einem Topf aufkochen. Sternanis und Zimtstange zugeben. Stärke mit 1–2 El Wasser anrühren, zum heißen Saft gießen und nochmals aufkochen lassen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. 4 Apfelviertel in Spalten schneiden, restliche Apfelviertel würfeln. Apfelspalten und -würfel mit den Rosa Beeren in den angedickten Saft geben, 1-mal aufkochen, von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.
  4. In einem breiten Topf reichlich leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Aus der Quarkmasse mit feuchten Händen 12–16 kleine Knödel formen. Knödel in das siedende Wasser geben und die Hitze sofort reduzieren. Sobald die Knödel nach oben steigen, weitere 10 Minuten gar ziehen lassen. Knödel mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben, kurz abtropfen lassen, in den Bröseln wenden, mit Puderzucker bestäuben und mit dem Apfelkompott servieren.