Filoteig-Tarte mit Marzipancreme und Feigen

Buttrig gebackene Marzipancreme mit frischen Feigen, Granatapfelkernen und Himbeersaucen-Tupfen.
1
Aus essen & trinken 2/2020
Kommentieren:
Filoteig-Tarte mit Marzipancreme und Feigen
Hege Marie Köster, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stücke
  • Boden
  • 50 g Butter
  • 1 Rolle Filoteig, 

    oder Strudelteig, 10 Blätter, 250 g, Kühlregal; ersatzweise Blätterteig, Kühlregal;

  • Füllung
  • 200 g Marzipanrohmasse, 

    kalt

  • 250 g Butter, 

    weich

  • Salz
  • 0.5 Tl Vanillepaste
  • 1 Spritzer Bittermandelöl, 

    nach Belieben mehr

  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • 2 Eigelb, 

    Kl. M

  • 40 g Mehl
  • Verzierung
  • 300 g frische Himbeeren, 

    ersatzweise TK-Himbeeren; aufgetaut

  • 20 g Zucker
  • 1 Granatapfel, 

    klein

  • 4 Feigen, frisch,

    reif

  • Außerdem: Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden (26 cm Durchmesser)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Abkühlzeit ca. 2 Stunden

Nährwert

Pro Stück 406 kcal
Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Boden Butter in einem Topf zerlassen. Filoteig-Blätter auf die Arbeitsfläche legen. Das obere Blatt mit Butter bestreichen und mit der gebutterten Seite nach oben in die Tarte-Form legen, dann vorsichtig an den Rand drücken. Restliche Blätter ebenfalls mit Butter bestreichen und versetzt in die Form legen.

  • Für die Füllung Marzipan grob reiben. Marzipan, weiche Butter, 1 Prise Salz, Vanillepaste und Bittermandelöl mit den Quirlen des Handrührers in 8—10 Minuten sehr cremig rühren. Ei und Eigelbe nacheinander einrühren. Mehl unterheben und die Masse in die Tarte-Form geben, glatt streichen. Im vorge­heizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2—3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30—35 Minuten backen. Eventuell nach 20 Minuten mit Backpapier abdecken. Tarte in der Form auf einem Gitter (ca. 2 Stunden) auskühlen lassen.

  • Inzwischen für die Verzierung 200 g Himbeeren und Zucker aufkochen und mit dem Schneidstab fein pürieren. Püree durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen.

  • Granatapfel halbieren und am besten mit einem Holzlöffel 2 El Kerne aus der Schale klopfen. Feigen waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Tarte aus der Form lösen und auf eine Platte setzen. Feigen fächerartig auf den Marzipanboden legen. Mit Granatapfelkernen, restlichen Himbeeren und Saucen-Tupfen verzieren. Dazu passt geschlagene Sahne.

  • Tipp: Die Sauce lässt sich mit einer Garnierflasche auftragen. So lässt sie sich schön schlierenfrei auftupfen.