VG-Wort Pixel

Krabbensalat mit Meerettich

essen & trinken 2/2020
Krabbensalat mit Kräutern und Meerrettich
Foto: Andrea Thode
Hübsch herzhaft, schön für Gäste: Krabbensalat mit Möhre, Sellerie und Gurke in feinen Würfeln.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 150 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
6
Portionen
100

g g Knollensellerie

100

g g Möhren

Salz

100

g g Bio-Salatgurke

400

g g Nordsee-Krabbenfleisch

60

g g Mayonnaise

1

El El Zitronensaft (nach Belieben mehr)

Pfeffer

1

Tl Tl Meerrettich (Glas, nach Belieben mehr)

1

Bund Bund Schnittlauch

4

Stiel Stiele Dill

Zubereitung

  1. Sellerie und Möhren putzen, schälen, waschen und in ca. 4 mm große Würfel schneiden. In kochen- dem Salzwasser 3 Minuten kochen, in ein Sieb abgießen, abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.
  2. Gurke putzen, waschen und in ca. 4 mm kleine Würfel schneiden. Krabbenfleisch mit Mayonnaise und Zitronensaft mischen. Gemüsewürfel unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Meerrettich würzen. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Dilläste abzupfen, fein schneiden. Die Hälfte der Kräuter unter den Salat mischen.
  3. Krabbensalat in Gläsern oder Schalen anrichten. Mit restlichen Kräutern bestreuen. Nach Belieben mit Meerrettich servieren. Dazu passen gebuttertes Schwarzbrot oder frische Brötchen.