Rosinenbrot: Rezepte & Tipps

Rosinenbrot schmeckt zum Frühstück, zum Kaffee oder als Snack zwischendurch. Wir haben das Grundrezept, Tipps für den perfekten Hefeteig und leckere Varianten für Rosinenstuten.
39
Kommentieren:
Rosinenbrot mit saftigen Rosinen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Scheiben
  • 0.5 Würfel Hefe, 

    frisch

  • 50 g Zucker
  • 120 ml Milch, 

    handwarm

  • 1 Ei, 

    Klasse M

  • 250 g Mehl
  • 0.5 Tl Salz
  • 50 g Butter
  • 120 g Rosinen
  • Außerdem
  • Butter, 

    zum Einfetten der Form

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Geh- und Abkühlzeit
Gesamtzeit: 165 Min.

Nährwert

Pro Scheibe 198 kcal
Eiweiß: 4 g
Fett: 5 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hefe zerbröseln und mit dem Zucker sowie der Hälfte der handwarmen Milch gut vermischen.

  • Das Ei verquirlen. Dann Mehl, Salz, Hefemischung, restliche Milch und die Hälfte des verquirlten Eis in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken 3 Min. verkneten. Anschließend Butter zugeben und 3 Min. weiterkneten. Rosinen unterkneten und den Teig an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.

  • Den Teig mit den Händen kurz durchkneten und in eine gefettete Kastenform (Länge 20 cm) geben.

  • Den Teig längs einschneiden, damit er dort gezielt aufbricht, und weitere 30 Min. gehen lassen. Mit restlichem Ei bestreichen. Dann im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf einem Rost im unteren Ofendrittel 30 Min. backen.

  • 30 Min. in der Form, dann auf ein Gitter gestürzt abkühlen lassen.

Weitere Rezepte für Rosinenbrot und Stuten

Studenten-Stuten
60 Min. plus Zeit zum Gehen
232 kcal 5 g Eiweiß 11 g Fett 27 g KH
Rosinenstuten
90 Min.
117 kcal 3 g Eiweiß 25 g KH
Osterkranz
40 Min. Geh- und Backzeiten
267 kcal 6 g Eiweiß 10 g Fett 36 g KH
 Aprikosen-Hefe-Stuten
90 Min. plus Gehzeit 2:30 Stunden
242 kcal 4 g Eiweiß 10 g Fett 32 g KH

Rezeptvideo: Rosinenbrot von Rike Dittloff

In ihrem Rezept-Video zeigt Rike Dittloff, wie Rosinenbrot perfekt gelingt. Hier geht's zum Rezept für Rosinenbrot von Rike Dittloff mit Druckansicht.

Was schmeckt auf Rosinenbrot?

Ein Rosinenbrot schmeckt am besten mit einem fruchtigen Aufstrich – selbst gemachte Marmeladen und Konfitüren eignen sich daher hervorraged als Belag. Eine weitere sehr beliebte Art ein Rosinenbrot zu belegen, ist die Kombination aus Frischkäse oder Hüttenkäse und einem fruchtigen Aufstrich. Diese Kombination macht das Rosinenbrot noch saftiger, der Frischkäse bildet einen tollen Kontrast zur Süße des Brotes und der Marmelade.

Da ein frisches Rosinebrot schon an sich sehr saftig und leicht süß schmeckt, kann man es natürlich auch pur oder mit etwas Butter genießen.

Ab auf's Brot: leckere Aufstriche

Wie wird Rosinenbrot so saftig wie vom Bäcker?

Damit das Rosinenbrot gelingt, sollten folgende Punkte bei der Zuebreitung des Hefeteigs beachtet werden:

  • damit die Hefe optimal arbeiten kann, sollten die Zutaten Zimmertemperatur haben
  • die Milch soll lediglich handwarm sein – also nicht zu stark erhitzt werden. Andernfalls geht der Teig nicht richtig auf
  • je intensiver der Hefeteig geknetet wird, umso elastischer wird er
  • den Teig beim Kneten ruhig auch mit dem Handballen bearbeiten – so verbinden sich alle Zutaten optimal
  • damit der Hefeteig schön aufgeht und fluffig wird, sollte man die Gehzeiten unbedingt einhalten

Noch mehr Infos und Tipps zu Hefeteig finden Sie in unserem Hefeteig-Grundrezept:

Hefeteig: Grundrezept
20 Min. plus Gehzeit
243 kcal 6 g Eiweiß 7 g Fett 37 g KH

Wie lange muss Rosinenbrot im Ofen backen?

Je nach Rezept muss Rosinenbrot zwischen 30 und 45 Minuten bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) backen. Damit das Rosinenbrot eine schöne Farbe bekommt, muss es vor dem Backen mit Eigelb bestrichen werden. Wichtig: Den Längsschnitt nicht vergessen, damit der Teig auch an der richtigen Stelle auseinandergeht. Nach ca. 20 Minuten kann der Teig mit Alufolie abgedeckt werden, damit er oben nicht zu dunkel wird.

Zum Weiterstöbern

Hefezopf
Hefezopf mit Marmelade und Butter ist ein Klassiker zum Frühstück oder Brunch. Selbstgemacht schmeckt Hefezopf besonders gut. Was Sie beachten müssen, um den Hefeteig richtig zuzubereiten, erfahren Sie bei uns.
Brioche
Brioche ist ein typisch französischer Frühstücksklassiker aus Hefeteig. Lesen Sie wie Sie Brioche selbst zubereiten und Brioche servieren.
Stollen
Weihnachtstollen haben in der Adventszeit Hochkonjunktur: Probieren Sie unsere Rezepte für klassischen Christstollen mit Zitronat und traumhafte Varianten wie Rotwein-Feigen-Stollen, Schoko-Kirsch-Stollen oder Marzipanstollen.
Rosinen
Rosinen sind getrocknete Weintrauben, die köstlich in Süßspeisen aber auch in herzhaften Gerichten schmecken. Wir haben viele leckere Rezepte mit Rosinen und hilfreiche Rezeptvideos für Sie zusammengestellt.
Brot, Brot selber backen
Brot: traditionsreiches Grundnahrungsmittel und gleichzeitig noch immer ein Hochgenuss. Lesen Sie hier alles über verschiedene Sorten und entdecken Sie Rezepte mit Brot.
Brötchen
Mit den richtigen Brötchen-Rezepten können Sie zu Hause ganz einfach Brötchen wie vom Bäcker backen! Wir haben für Sie passende Rezepte und hilfreiche Tipps.