Räucherfisch-Frikadellen mit Selleriesalat

Räucherfisch-Frikadellen mit Selleriesalat
Foto: Jorma Gottwald
Frikadellen mal anders: Wir servieren den Klassiker mit Räuchermakrele und Sellerie-Gurken-Salat.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 876 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 71 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Brötchen (vom Vortag)

Frühlingszwiebeln

Bio-Zitrone

Stiel Stiele Dill

g g Makrelenfilets (geräuchert)

El El Maismehl

Ei (Kl. M)

Eigelb (Kl. M)

Salz

Pfeffer

Chiliflocken

g g Staudensellerie

g g Bio-Salatgurken

g g Mayonnaise

g g Vollmilchjoghurt

El El neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Frikadellen Brötchen in Wasser einweichen. Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Das Weiße und Hellgrüne in feine Scheiben schneiden. Zitrone waschen, trocken reiben, halbieren. Von ½ Zitrone 1 Tl Schale fein abreiben und 2–3 Tl Saft auspressen, restliche Zitrone beiseitelegen. Dillspitzen abzupfen, fein schneiden.
  2. Makrelenfilets in einer Schüssel mit der Gabel fein zerdrücken, eventuell Gräten entfernen. Brötchen mit den Händen aus- drücken und zur Makrelenmasse geben. Frühlingszwiebeln, Zitronenschale, Dill, Maismehl, Ei und Eigelb zugeben, alles sorgfältig mischen. Masse mit Salz, Pfeffer, 1 Tl Zitronensaft und Chiliflocken abschmecken. 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Inzwischen für den Salat Sellerie putzen und waschen, das Grün beiseitelegen. Sellerie in dünne Scheiben schneiden. Gurke waschen, streifig schälen, dann längs halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mayonnaise und Joghurt verrühren, mit restlichem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Gurke und Sellerie untermischen.
  4. Aus der Räucherfischmasse mit angefeuchteten Händen 12 Frikadellen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin von jeder Seite 2 Minuten braten.
  5. Selleriegrün in Streifen schneiden, über den Salat streuen. Mit den Frikadellen und mit restlicher Zitrone (in Scheiben oder Spalten geschnitten) servieren.

Mehr Rezepte