Möhren-Marzipan mit Bratmöhren, Balsamico-Gel und scharfem Popcorn

Möhren-Marzipan mit Bratmöhren, Balsamico-Gel und scharfem Popcorn
Foto: Jorma Gottwald
Wer hätte das gedacht: Die Möhre kann auch süß! Aufgepimpt mit Popcorn und Balsamico-Gel sorgt das orangefarbene Duo für ein Finale mit Wow-Effekt.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Kühlzeit über Nacht plus 5 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 774 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 52 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Möhren-Marzipan

g g Möhren

ml ml Orangensaft (frisch gepresst)

Salz

El El Amaretto

g g Zucker

El El Mandelöl (Bio-Laden)

g g Butter (kalt; gewürfelt)

Balsamico-Gel

ml ml Aceto balsamico

g g Muscovado-Zucker

g g pflanzliches Geliermittel (z. B. Agaranta; Bio-Laden)

Bratmöhren und Popcorn

Bundmöhren (schlank)

El El Butterschmalz (20 g)

Fleur de sel

Tl Tl Öl (z. B. Maiskeimöl)

El El Popcorn-Mais

Salz

Piment d'Espelette

Minze (zum Garnieren)

Außerdem: Mulltuch, kleine Dosierflasche, Küchenthermo­meter, Garnierring (8 cm Durchmesser)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Am Vortag für das Möhren-Marzipan Möhren putzen, schälen und ca. 1,5 cm groß würfeln. Mit Orangensaft und 1 Prise Salz zugedeckt aufkochen, bei milder Hitze 15 Minuten weich kochen.
  2. Möhren mit dem Schneidstab in einem hohen Rührbecher sehr fein pürieren. Püree auf ein angefeuchtetes Mullltuch geben und in ein Sieb legen. Sieb in eine passende Schüssel legen und im Kühlschrank über Nacht abtropfen lassen. Saft dabei auffangen.
  3. Für das Balsamico-Gel Aceto balsamico und Muscovado aufkochen. Nach Packungsanweisung mit Geliermittel binden. Gel am besten in eine kleine Dosierflasche füllen und ungekühlt beiseitestellen.
  4. Für die Bratmöhren Möhren schälen. Butterschmalz in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen. Möhren darin bei milder Hitze 10 Minuten braten, dabei gelegentlich wenden. Bei mittlerer bis starker Hitze weitere 20 Minuten braten, dabei alle 3-4 Minuten wenden, sodass die Möhren rundum gebräunt werden. Möhren auf einem Teller abkühlen lassen, abgedeckt kalt stellen.
  5. Am Tag danach für das Möhren-Marzipan Möhrenpüree und Amaretto in einem kleinen Topf auf 60 Grad erhitzen (Thermometer benutzen!). Zucker unter Rühren so lange miterhitzen, bis er sich aufgelöst hat. Erst 5 El Mandelöl, dann nach und nach die kalte Butter unterrühren (die Masse darf dabei nicht heißer als 60 Grad werden!). Möhren-Marzipan in eine Schüssel geben und mindestens 5 Stunden abgedeckt kalt stellen.
  6. 1 Stunde vor dem Servieren Bratmöhren aus dem Kühlschrank nehmen, längs halbieren und mit Fleur de sel würzen.
  7. Für das Popcorn Öl in einem Topf erhitzen, Mais darin bei mittlerer Hitze aufpoppen lassen. Mit wenig Salz und 1 Prise Piment d’Espelette würzen. Aufgefangenen Möhrensaft in 4 kleine Gläser verteilen, mit restlichem Mandelöl beträufeln.
  8. Möhren-Marzipan mithilfe eines Garnierrings auf Tellern anrichten. Balsamico-Gel, Bratmöhren, Möhrensaft und Popcorn anrichten und nach Belieben mit Minzblättern garnieren.

Mehr Rezepte