Vanillecreme-Himbeer-Schnitten

Ein Boden aus Löffelbiskuit, zweimal zarte Creme und obendrauf Himbeerglasur: Der Trend geht hier definitiv zum Zweit- oder Drittstück.
2
Aus essen & trinken 4/2020
Kommentieren:
Vanillecreme-Himbeer-Schnitten
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 30 Stück
  • Boden und Vanillecreme
  • 300 ml Orangensaft, 

    frisch gepresst

  • 25 Löffelbiskuits
  • 500 ml Milch
  • 500 ml Schlagsahne
  • Salz
  • 70 g Zucker
  • 2 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 2 Tl Vanillepaste
  • Frischkäsecreme
  • 7 Blätter weiße Gelantine
  • 150 ml Orangensaft
  • 50 ml Zitronensaft
  • 80 g Zucker
  • 500 g Doppelrahmfrischkäse
  • 250 g Magerquark
  • 250 ml Schlagsahne
  • Himbeerglasur
  • 250 g Himbeeren, 

    tiefgekühlt

  • 3 Blätter weiße Gelantine
  • 2 El Zitronensaft
  • 2 El Puderzucker
  • 4 Stiele Zitronenmelisse
  • Außerdem: große Auflaufform (33 x 25 x 5 cm)

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Kühlzeiten min. 4 Stunden

Nährwert

Pro Stück 221 kcal
Kohlenhydrate: 17 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Boden Orangensaft in eine Schale geben, Löffelbiskuits kurz darin wenden und mit der gezuckerten Seite nach oben nebeneinander in die Auflaufform legen.

  • Für die Vanillecreme 250 ml Milch, 250 ml Sahne, 1 Prise Salz und Zucker im Topf aufkochen. Puddingpulver und Vanillepaste in der restlichen Milch glatt rühren, in die kochende Milch gießen und unter Rühren mit dem Schneebesen aufkochen. In eine Schüssel füllen und handwarm abkühlen lassen, dabei mehrmals mit dem Schneebesen umrühren, damit sich keine Haut bildet.

  • Restliche Sahne steif schlagen. 1/3 davon unter die Vanillecreme rühren, restliche Sahne vorsichtig unterheben. Creme gleichmäßig auf den Löffelbiskuits verteilen, glatt streichen und ca. 1 Stunde kalt stellen, bis die Creme fest ist.

  • Für die Frischkäsecreme Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Orangensaft, Zitronensaft und Zucker im Topf aufkochen, vom Herd nehmen. Frischkäse und Quark in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers 1 Minute verrühren. Ausgedrückte Gelatine in der heißen Saftmischung auflösen. Mischung unter Rühren zum Frischkäse gießen und glatt rühren. Sahne steif schlagen und nach und nach unterheben. Frischkäsemasse auf der Vanillecreme verstreichen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen, bis die Creme fest ist.

  • Für die Himbeerglasur Himbeeren auftauen lassen. Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Himbeeren mit Zitronensaft und Puderzucker in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Himbeersauce durch ein feines Küchensieb in eine kleine Schale streichen.

  • 5 El Himbeersauce in einem kleinen Topf erwärmen, die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen und unter die restliche Himbeersauce rühren. Die Himbeerglasur gleichmäßig auf der festen Frischkäsecreme verstreichen. Kuchen mindestens 1 Stunde kalt stellen, bis die Himbeerglasur geliert ist.

  • Zum Servieren Kuchen in 30 ca. 5 x 5 cm große Stücke schneiden. Stücke mit einer Winkelpalette aus der Form heben und auf einer Platte anrichten (oder in der Form servieren). Mit abgezupften Zitronenmelisseblättchen garniert servieren.