Fisch-Curry mit Kürbis

essen & trinken 4/2020
Fisch-Curry mit Kürbis
Foto: Jorma Gottwald
Curry kann so vielfältig sein! Dieses punktet mit Gewürzen wie Ingwer, Kardamom, Zitronengras, Zimt und Tamarinde. Rotbarsch und Kürbis machen es sich in der würzigen Curry-Kokos-Sauce bequem.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 532 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Tamarinden-Paste (Asia-Laden)

Kardamomkapseln

g g Schalotten

Knoblaubzehe

g g Ingwer (frisch)

g g Kirschtomaten

Stange Stangen Zitronengras

g g Hokkaido-Kürbis

g g Rotbarschfilet (ohne Haut und Gräten)

El El neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)

kleine Zimtstange (ca. 4 cm Länge)

Tl Tl Palmzucker (ersatzweise brauner Zucker)

Tl Tl mittelscharfes Currypulver

Salz

Pfeffer

ml ml Kokosmilch (ungesüßt)

Stiel Stiele Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Tamarindenpaste in 50 ml heißem Wasser auflösen. Durch ein feines Sieb streichen, Paste an der unteren Siebseite abstreifen und in eine Schüssel geben. Kardamomkapseln andrücken.
  2. Schalotten und Knoblauch in sehr feine Würfel schneiden. Ingwer schälen und in feine Stifte schneiden. Tomaten putzen, waschen und vierteln. Zitronengras putzen und flach klopfen. Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  3. Fisch abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden.
  4. Öl in einem großen flachen Topf erhitzen. Senfsaat darin ca. 1 Minute anrösten. Schalotten, Knoblauch und Ingwer zugeben und glasig dünsten. Kardamom, Zimt, Kürbis und Tomaten zugeben und unter Rühren andünsten. Tamarinde, Palmzucker und Curry zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit 100 ml Wasser auffüllen. 5–6 Minuten offen einkochen lassen.
  5. Kokosmilch zugeben und aufkochen. Fisch zugeben und 4–5 Minuten bei mittlerer Hitze mitgaren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Palmzucker würzen. Mit abgezupften Korianderblättern bestreut servieren. Dazu passt Reis.