Pasta mit Mönchsbart

Das italienische, leicht herbe Salzkraut kurz mit Zwiebel und Knoblauch andünsten und mit Anchovis zur Pasta servieren – fertig ist das 20-Minuten-Blitzrezept.
1
Aus essen & trinken 4/2020
Kommentieren:
Pasta mit Mönchsbart
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 450 g Mönchsbart
  • 120 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Spaghetti
  • Salz
  • 4 El Olivenöl, 

    nach Belieben mehr

  • 6 Anchovisfilets
  • Chiliflocken, 

    getrocknet

  • 1 Spritzer Zitronensaft, 

    nach Belieben mehr

  • Pfeffer
  • 3 El Pinienkerne, 

    geröstet, nach Belieben mehr

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 674 kcal
Kohlenhydrate: 74 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 34 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mönchsbart putzen, dabei die Wurzeln abschneiden, waschen und im Sieb abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauchzehe fein würfeln.

  • Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen.

  • Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin 5 Minuten glasig dünsten. Mönchsbart zugeben, 5 Minuten mitdünsten.

  • Anchovis­filets zerzupft zugeben, Mönchsbart mit Salz, getrockneten Chiliflocken und Zitronensaft abschmecken.

  • Pasta abgießen, tropfnass unterheben und mischen. Mit Pfeffer und etwas Olivenöl beträufeln und servieren. Nach Belieben mit gerösteten Pinienkernen bestreuen.