Kohlrabi-Morchel-Lasagne

Volle Pilz-Power: Die frischen Morcheln verleihen dem Klassiker viel Geschmack und einen Hauch von Luxus. Zwischen den Nudelplatten sind Kohlrabi, Lauch und grüner Spargel mit von der Partie.
4
Aus essen & trinken 5/2020
Kommentieren:
Kohlrabi-Morchel-Lasagne
Marcel Stut, e&t-Koch
Koch des Rezepts
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 500 g Kohlrabi
  • 1 Stange Lauch, 

    120 g

  • 500 g grüner Spargel
  • 150 g Morcheln, 

    frisch, siehe Tipp

  • 6 El Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Wermut, 

    z. B. Noilly Prat

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat, 

    frisch gerieben

  • 8 Stiele Kerbel
  • 150 g Taleggio
  • 100 g Gruyère
  • 9 Lasagne-Blätter, 

    ohne Vorkochen

  • Außerdem: rechteckige Auflaufform (ca. 20 x 30 cm)

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Garzeit 50 Minuten

Nährwert

Pro Portion 903 kcal
Kohlenhydrate: 33 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 70 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kohlrabi schälen, halbieren und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Lauch putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und in 4 cm lange Stücke schneiden. Morcheln putzen, mehrmals in kaltem Wasser waschen, um vorhandenen Sand zu entfernen. Morcheln im Sieb abtropfen lassen, mit Küchenpapier gut trocken tupfen und längs halbieren.

  • 2 El Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch andrücken und darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Wermut ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Brühe und Sahne zugeben und auf ca. 700 ml einkochen lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Knoblauch aus der Sauce entfernen.

  • 6 Stiele Kerbel grob schneiden. 2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Lauch und Kohlrabi darin bei mittlerer Hitze 8 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Kerbel untermischen.

  • Restliches Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Spargel und Morcheln darin 4 Minuten dünsten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Gruyère fein reiben. Taleggio in kleine Würfel schneiden.

  • 150 ml Sauce auf dem Boden einer Auflaufform verteilen, mit 3 Lasagne-Platten belegen. Kohlrabi-Lauch-Mischung darauf verteilen. 150 ml Sauce und 40 g Gruyère darauf verteilen. Mit 3 Lasagne-Platten belegen und die Hälfte der Spargel-Morchel-Mischung darauf verteilen. 150 ml Sauce und 40 g Gruyère darauf verteilen. Mit restlichen Lasagne-Platten abschließen. Restliche Spargel-Morchel-Mischung darauf verteilen. Mit restlicher Sauce beträufeln, mit restlichem Gruyère bestreuen und Taleggio darauf verteilen. Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 45–50 Minuten goldgelb backen. Mit restlichen abgezupften Kerbelblättern bestreuen und servieren.

  • Tipp unseres Kochs: "Morcheln – Das Umami-Potenzial mancher Pilze kann es locker mit dem von Fleisch aufnehmen, und Morcheln gehören mit zu den geschmacksstärksten Sorten. Wenn ich keine frischen bekomme, nehme ich getrocknete (10 g entsprechen 100 g frischen), die ich 20–30 Minuten in warmem Wasser einweiche. Das durchgesiebte Einweichwasser kommt mit in die Sauce."