Paella vegana

Paella  vegana
Foto: Jorma Gottwald
Das spanische Nationalgericht Paella wird in der Regel mit Meeresfrüchten und Fleisch verzehrt. Diese würzige mit Gemüse beladene Paella genießen wir allerdings ganz ohne!
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 523 kcal, Kohlenhydrate: 76 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g dicke Bohnenkerne (tiefgekühlt)

g g grüner Spargel

g g Zuckerschoten

Bund Bund Frühlingszwiebeln

Knoblauchzehen (nach Belieben mehr)

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

Döschen Döschen Safranfäden (0,1 g)

Salz

geh. Tl geh. Tl edelsüßes geräuchertes Paprikapulver

El El Olivenöl

l l Gemüsebrühe (heiß)

g g Paella-Reis (ersatzweise Risotto-Reis)

g g Kirschtomaten

Stiel Stiele Koriandergrün (nach Belieben mehr)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Bohnenkerne in einer Schüssel mit kochend heißem Wassser überbrühen, beiseitestellen. Spargel im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden. Stangen in 4–5 cm lange Stücke schneiden. Zuckerschoten halbieren. Frühlingszwiebeln putzen und das Hellgrüne und Weiße schräg in 1 cm dicke Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken.
  2. Kreuzkümmel in einer beschichteten Pfanne (28 cm Durchmesser) ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis er anfängt zu duften. Kreuzkümmel mit Safran und 1 Tl Salz im Mörser fein zerkleinern, Paprikapulver unterrühren.
  3. Öl in der Pfanne erhitzen, Spargel, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Zuckerschoten darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Gewürzmischung und Brühe zugeben und aufkochen.
  4. Reis gleichmäßig in der Pfanne verteilen und bei mittlerer bis starker Hitze 12 Minuten offen kochen lassen, dabei nicht umrühren. Inzwischen Bohnenkerne aus den Häutchen lösen. Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Bohnenkerne und Tomaten unter die Paella rühren und weitere 3 Minuten bei milder Hitze kochen.
  5. Paella mit abgezupften Korianderblättern bestreuen und servieren.