Spaghetti mit zweierlei Tomaten, Ricotta und Garnelen

Zusammen mit knackigem Queller und Büffel-Ricotta bringen getrocknete und frische Tomaten die italienischen National- farben auf den Teller: Grün, Weiß, Rot.
1
Aus essen & trinken 5/2020
Kommentieren:
Spaghetti mit zweierlei Tomaten und Garnelen
Michele Johannes Wolken, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 400 g Rispentomaten, 

    mittelgroß

  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.3 Tl Puderzucker
  • 4 Tomaten, 

    getrocknet, in Olivenöl

  • 8 Bio-Garnelen, 

    oder Kaltwassergarnelen; à ca. 40 g; mit Kopf und Schale

  • 200 g Queller, 

    beim Fischhändler vorbestellen

  • 100 g Büffelricotta, 

    ersatzweise Ricotta

  • 50 g Bottarga, 

    getrockneter Meeräschenrogen; italienischer Feinkostladen

  • 3 El Olivenöl
  • 100 ml trockener Wermut
  • 300 g Spaghetti
  • 1 Zitrone, 

    in Spalten

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.

Nährwert

Pro Portion 532 kcal
Kohlenhydrate: 63 g
Eiweiß: 29 g
Fett: 15 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Tomaten waschen, die Stielansätze herausschneiden. Tomaten erst halbieren, dann vierteln. Mit der Schnittfläche nach oben in eine große Form oder auf ein Backblech legen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen, Puderzucker darübersieben und beiseitestellen. Getrocknete Tomaten mit Küchenpapier abtupfen und in kleine Würfel schneiden.

  • Garnelen am Rücken entlang vom Kopf bis kurz vorm Schwanzansatz leicht einschneiden und den Darm entfernen. Garnelen waschen, trocken tupfen und bis zum Gebrauch kalt stellen. Queller putzen, waschen und auf einem Küchentuch gut abtropfen lassen. Ricotta mit 1 Prise Salz und 1 El Wasser mit dem Schneebesen cremig aufschlagen.

  • Von der Bottarga die feine weiße Haut abziehen. Bottarga mit einem Sparschäler in feine Scheiben schneiden, beiseitestellen.

  • 1–2 El Olivenöl in einer breiten Pfanne erhitzen, Garnelen darin bei starker Hitze von jeder Seite höchstens 1 Minute braten, mit Salz würzen und herausnehmen. Garnelen im Backofen bei 40–50 Grad warm stellen. Restliches Öl in die Pfanne geben, getrocknete und frische Tomaten darin bei starker Hitze höchstens 1 Minute braten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Bratensatz mit Wermut ablöschen und auf 1/3 einkochen lassen. 200 ml heißes Wasser zugießen und aufkochen. Queller darin 2 Minuten unter Rühren knackig garen. Tomatenmischung zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Nudeln in in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei 150–200 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln mit Nudelwasser zur Tomaten-Queller-Mischung geben und gut durchschwenken, dabei kurz erhitzen. Nudeln in vorgewärmte Teller geben. Ricotta darüber verteilen, mit Pfeffer und Bottarga bestreuen. Garnelen mit Zitronenspalten dazu servieren.