Cold-Brew-Likör

So köstlich kann kalter Kaffee sein: Mit Zuckersirup und Wodka gemischt wird aus ihm ein aromatischer Likör.
1
Aus essen & trinken 5/2020
Kommentieren:
Cold-Brew-Likör
Hege Marie Köster, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für ca. 950 ml
  • 200 g Zucker
  • 100 g Filterkaffee, 

    frisch und grob gemahlen

  • 500 ml Wodka
  • Außerdem: French Press (ersatzweise große Kanne)

Zeit

Arbeitszeit: 15 Min.
plus Ziehzeit min. 8 Stunden

Nährwert

Pro Glas 82 kcal
Kohlenhydrate: 8 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zucker mit 100 ml Wasser in einem kleinen Topf verrühren und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Sirup beiseitestellen.

  • Kaffee in einer French Press (ersatzweise in einer großen Kanne) mit Wodka und 500 ml kaltem Wasser verrühren, Stempel locker aufsetzen. Mindestens 8 Stunden (am besten über Nacht) ziehen lassen. Stempel herunterdrücken; ersatzweise Kaffeeschnaps durch einen Kaffeefilter gießen. Je nach Geschmack mit 150–200 ml Sirup süßen.

  • Tipp 1: Für einen „Cold-Brew-White-Russian“ 5 cl Cold-Brew-Likör auf Eis im Tumbler-Glas mit etwas Sahne oder Milch verrühren.

    Tipp 2: Der Cold-Brew-Likör hält sich gut verschlossen und dunkel gelagert mindestens einen Monat. Das Kaffeearoma nimmt mit der Zeit allerdings ein wenig ab.