Köfte

Köstlicher Export aus der Türkei mit großer Fangemeinschaft: Köfte! Würzige Fleischbällchen – außen knusprig, innen zart.
1
Aus essen & trinken 5/2020
Kommentieren:
Köfte
Marcel Stut, e&t-Koch
Koch des Rezepts
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Gewürznelken
  • Salz
  • 1 Tl Oregano, 

    getrocknet

  • 2 Tl Minze, 

    getrocknet

  • 0.5 Tl Thymian, 

    getrocknet

  • 0.3 Tl Zimt, 

    gemahlen

  • 2 Tl Pulbiber
  • 0.5 Tl schwarze Pfefferkörner
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Tl Koriandersaat
  • 0.5 Tl Kreuzkümmelsaat
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 1 Zwiebel, 

    50 g

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • 3 El Semmelbrösel
  • 350 g Rinderhackfleisch
  • 250 g Lammhackfleisch
  • 200 g griechischer Sahnejoghurt, 

    10 % Fett

  • 5 El Butter, 

    50 g

  • 1 El edelsüßes Paprikapulver
  • 1 Zitrone
  • 1 Römersalatherz, 

    150 g

  • 4 El Olivenöl, 

    plus etwas zum Bearbeiten

  • Außerdem: evtl. 2 Paar Einweghandschuhe

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Kühlzeit 12–24 Stunden

Nährwert

Pro Portion 633 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 34 g
Fett: 48 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Am Vortag Nelken, 1½ Tl Salz, Oregano, 1 Tl Minze, Thymian, Zimt, 1 Tl Pulbiber, Pfeffer­körner, Backpulver, Koriander- und Kreuzkümmelsaat im Blitzhacker oder Mörser fein mahlen. Petersilienblätter abzupfen, fein schneiden.

  • Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein reiben. Mit der Gewürzmischung, Petersilie, Ei, Semmelbröseln und Hackfleisch in einer Schüssel mit den Händen in 3–4 Minuten zum glatten Teig verkneten (dabei eventuell Einweghand­schuhe tragen). Hackmischung mit Klarsichtfolie abdecken und 12–24 Stunden kalt stellen.

    Zutaten für Köfte in einer Schüssel
  • Am Tag danach Joghurt mit restlicher Minze verrühren, mit Salz würzen und kalt stellen.

  • Hackmasse auf ein leicht geöltes Stück Backpapier geben (auch dabei eventuell Einweghand­schuhe tragen) und zum Rechteck formen. Mit Klarsichtolie abdecken und mit dem Nudelholz 2–2,5 cm dick ausrollen.

    Köfte-Masse mit Nudelholz ausrollen
  • Hackmasse mit dem Messer in 18 Stücke teilen. Mit leicht geölten Händen zu Köfte formen.

    Köfte-Masse in Rechtecke schneiden
  • Restliche Knoblauchzehe andrücken. Butter in einem Topf zerlassen und den Knoblauch darin bei milder Hitze 5 Minuten dünsten. Knoblauch entfernen, Paprikapulver und restlichen Pulbiber zugeben, warm stellen. Zitrone in Spalten schneiden. Römersalatblätter abzupfen, waschen und trocken schleudern.

  • 4 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Köfte darin bei mittlerer bis starker Hitze rundum 6–8 Minuten braten.

  • Köfte auf Salatblättern, mit Zitronen­spalten und Paprikasalat (s. Rezept unten) anrichten, mit Joghurt und der Paprikabutter beträufeln und servieren.

  • Tipp: Backpulver ist eine unverzichtbare Zutat für Köfte. Der ,Fleischzart­macher‘ bewirkt, dass sie außen knusprig und innen zart werden.

Paprikasalat
Dieser knackige Salat punktet mit seinem süß-saurem Dressing.
15 Min.
108 kcal 2 g Eiweiß 5 g Fett 10 g KH