Köfte

Köfte
Foto: Jorma Gottwald
Köstlicher Export aus der Türkei mit großer Fangemeinschaft: Köfte! Würzige Fleischbällchen – außen knusprig, innen zart.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 30 Minuten plus Kühlzeit 12–24 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 633 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gewürznelken

Salz

Tl Tl Oregano (getrocknet)

Tl Tl Minze (getrocknet)

Tl Tl Thymian (getrocknet)

Tl Tl Zimt (gemahlen)

Tl Tl Pulbiber

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

Tl Tl Backpulver

Tl Tl Koriandersaat

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

Stiel Stiele glatte Petersilie

Zwiebel (50 g)

Knoblauchzehen

Ei (Kl. M)

El El Semmelbrösel

g g Rinderhackfleisch

g g Lammhackfleisch

g g griechischer Sahnejoghurt (10 % Fett)

El El Butter (50 g)

El El edelsüßes Paprikapulver

Zitrone

Römersalatherz (150 g)

El El Olivenöl (plus etwas zum Bearbeiten)

Außerdem: evtl. 2 Paar Einweghandschuhe

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Am Vortag Nelken, 1½ Tl Salz, Oregano, 1 Tl Minze, Thymian, Zimt, 1 Tl Pulbiber, Pfefferkörner, Backpulver, Koriander- und Kreuzkümmelsaat im Blitzhacker oder Mörser fein mahlen. Petersilienblätter abzupfen, fein schneiden.
  2. Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein reiben. Mit der Gewürzmischung, Petersilie, Ei, Semmelbröseln und Hackfleisch in einer Schüssel mit den Händen in 3–4 Minuten zum glatten Teig verkneten (dabei eventuell Einweghandschuhe tragen). Hackmischung mit Klarsichtfolie abdecken und 12–24 Stunden kalt stellen.
  3. Zutaten für Köfte in einer Schüssel
    © Jorma Gottwald
  4. Am Tag danach Joghurt mit restlicher Minze verrühren, mit Salz würzen und kalt stellen.
  5. Hackmasse auf ein leicht geöltes Stück Backpapier geben (auch dabei eventuell Einweghandschuhe tragen) und zum Rechteck formen. Mit Klarsichtolie abdecken und mit dem Nudelholz 2–2,5 cm dick ausrollen.
  6. Köfte-Masse mit Nudelholz ausrollen
    © Jorma Gottwald
  7. Hackmasse mit dem Messer in 18 Stücke teilen. Mit leicht geölten Händen zu Köfte formen.
  8. Köfte-Masse in Rechtecke schneiden
    © Jorma Gottwald
  9. Restliche Knoblauchzehe andrücken. Butter in einem Topf zerlassen und den Knoblauch darin bei milder Hitze 5 Minuten dünsten. Knoblauch entfernen, Paprikapulver und restlichen Pulbiber zugeben, warm stellen. Zitrone in Spalten schneiden. Römersalatblätter abzupfen, waschen und trocken schleudern.
  10. 4 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Köfte darin bei mittlerer bis starker Hitze rundum 6–8 Minuten braten.
  11. Köfte auf Salatblättern, mit Zitronenspalten und Paprikasalat (s. Rezept unten) anrichten, mit Joghurt und der Paprikabutter beträufeln und servieren.
Tipp Backpulver ist eine unverzichtbare Zutat für Köfte. Der ,Fleischzart­macher‘ bewirkt, dass sie außen knusprig und innen zart werden.