Rhabarber-Kompott mit Ricottacreme

Rhabarber-Kompott mit Ricottacreme
Foto: Mathias Haupt
Cremiger Genuss mit Biss – süßsaurer Rhabarber-Kompott trifft auf Ricottacreme mit Mandelstükchen und leichter Vanillenote.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 30 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
6
Portionen

g g Rhabarber

El El Zucker (nach Belieben mehr)

ml ml Orangensaft (nach Belieben mehr)

Zimtstange (klein)

Tl Tl Speisestärke

g g Ricotta

El El Puderzucker

Tl Tl Bio-Orangenschale (fein abgerieben)

etwas etwas Vanillemark (ersatzweise 1 Päckchen Vanillezucker)

El El Schlagsahne (geschlagen)

g g Mandelkerne (in Stiften, geröstet)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rhabarber putzen, die Enden abschneiden, Rhabarber in 2-3 cm große Stücke schneiden. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Rhabarber zugeben, mit Orangensaft ablöschen. Die Zimtstange in kleine Stücke brechen und dazu geben. 2 Minuten kochen lassen bis sich der Zucker gelöst hat. Mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden. Kompott vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Ricotta mit Puderzucker, Orangenschale und Vanille verrühren. Sahne und die Mandelstifte unterheben.
  3. Abwechselnd Kompott und Ricottacreme in ein hohes Glas schichten.
Tipp Alternativ Kompott und Creme in einer Schale oder Blätterteigtaschen anrichten. Hierfür 3 Platten Blätterteig auftauen lassen. Jede Platte dritteln und nebeneinander auf ein Backblech (mit Backpapier) legen. 1 Eigelb mit 1 El Sahne verquirlen, die Teigstücke damit bestreichen, mit 1 Tl braunem Zucker bestreuen. Im heißen Ofen bei 210 Grad 12-15 Minuten backen. Abkühlen lassen. Die Teilchen waagrecht einschneiden und mit Kompott und Creme befüllen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Mehr Rezepte