Grüner Salat mit Tomaten-Dressing und Burrata

Zucchini, Bimi und knackige Radieschen mit sahnigem Burrata-Käse und feinherbem Weißmohn-Topping. Raffiniert komponiert! Mit Hanföl.
1
Aus essen & trinken 6/2020
Kommentieren:
Grüner Gemüsesalat mit Kirschtomaten-Dressing
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Tomaten-Basilikum-Dressing
  • 60 g Kirschtomaten, 

    halb getrocknet, in Öl

  • 1 Knoblauchzehe, 

    klein

  • 8 El Orangensaft
  • 0.25 Tl geräuchertes Paprikapulver, 

    mild

  • 4 El Chardonnay-Essig, 

    nach Belieben mehr

  • 4 El Hanföl, 

    siehe Tipp

  • 4 El Olivenöl
  • 16 Blättchen Basilikum, 

    groß

  • 2 Tl Feigensenf
  • Salz
  • Grüner Salat
  • 400 g grüne Bohnen
  • 1 Bund grüner Spargel, 

    450 g

  • 200 g Zuckerschoten
  • 400 g Zucchini
  • 300 g Bimi, 

    ersatzweise junger Brokkoli

  • 2 Tl Weißmohn
  • Salz
  • 8 El Olivenöl
  • Pfeffer
  • 100 ml Mineralwasser, 

    mit Kohlensäure, nach Bedarf

  • 1 Bund Radieschen, 

    klein

  • 4 Kugeln Burrata, 

    à 100–120g

  • 4 Stiele Basilikum
  • 10 Stiele Kerbel

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 864 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 73 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Tomaten­-Basilikum­-Dressing Kirschtomaten im Sieb gut abtropfen lassen. Tomaten mit den restlichen Zutaten und 1/2–3/4 Tl Salz in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab zu einem glatten, cremigen Dressing mixen. Abgedeckt beiseitestellen.

  • Für den grünen Salat die Bohnen putzen, waschen. Grünen Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden ca. 1 cm breit abschneiden. Zuckerschoten putzen, waschen. Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und quer in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Bimi putzen, waschen, gut abtropfen lassen, dann die Stielenden abschneiden. Mohn in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und abkühlen lassen.

  • Bohnen in reichlich kochendem Salzwasser 6–8 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und in eiskaltem Wasser abschrecken. Spargel in kochendem Salzwasser 1 Minute garen, mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben und ebenfalls in eiskaltem Wasser abschrecken. Zuckerschoten 30 Sekunden garen, abschrecken, anschließend das gesamte Gemüse in einem Durchschlag gut abtropfen lassen.

  • Für die Zucchini Grillpfanne stark erhitzen. Zucchinischeiben mit 1 El Olivenöl mischen und nacheinander auf jeder Seite 2 Minuten grillen. Auf einen Teller legen, leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Für den Bimi 3 El Olivenöl in einem großen flachen Topf (oder einer Pfanne) erhitzen, Bimi darin bei starker Hitze 1 Minute braten. Mit ca. 100 ml (Mineral­-)Wasser auffüllen und zugedeckt bei milder Hitze 3–4 Minuten leicht bissfest garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Radieschen putzen und waschen. Radieschen halbieren oder vierteln und beiseitestellen. Burrata im Sieb abtropfen lassen. Zum Servieren Gemüse und Radieschen in einer großen Schale vorsichtig mischen. Auf flachen Tellern mit abgetropfter Burrata anrichten. Mit abgezupften Basilikum­ und Kerbelblättern und dem Mohn bestreuen. Burrata mit jeweils 1 El Olivenöl beträufeln und mit Tomaten­Basilikum­Dressing servieren.

  • Tipp: Hanföl ist ein grünliches, hochwertiges Saatöl mit herb-nussigem, grasigem Aroma. Besonders für die kalte Küche geeignet, zu kräftigeren Salat- oder Gemüsesorten.