Roastbeef-Tatar

Um Roastbeef in feines Tatar zu verwandeln, brauchen Sie nur ein sehr scharfes Messer. Kommen noch Sardellen, Cornichons und Kapern dazu, wirdʼs ein wunderbar würziger Snack.
1
Aus essen & trinken 6/2020
Kommentieren:
Tatar
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Roastbeef, 

    ohne Deckel; pariert

  • 2 Schalotten
  • 1.5 El Kapern
  • 2 Sardellenfilets, 

    in Öl; abgetropft

  • 5 El Olivenöl
  • 1 Spritzer Tabasco, 

    nach Belieben mehr

  • 0.5 Tl Worcestershiresauce
  • 0.5 Tl scharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 4 Cornichons, 

    in Lake

  • 5 Halme Schnittlauch

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 203 kcal
Kohlenhydrate: 1 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 15 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Fleisch mit einem sehr scharfen Messer erst in dünne Streifen, dann in feine Würfel schneiden. Schalotten in feine Würfel schneiden. Kapern und Sardellen fein schneiden.

  • 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Kapern zugeben, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  • Fleisch, Sardellen, 2 El Öl, Tabasco, Worcestershiresauce, Schalotten­mischung und Senf in einer Schüssel mischen. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne­ pfeffer würzen. Cornichons in dünne Scheiben, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. 1 El Gurkenlake mit dem restlichen Öl verrühren. Schnittlauch und Cornichons untermischen.

  • Tatar auf Tellern anrichten und mit der Cornichon­-Mischung garnieren. Dazu passt geröstetes Bauernbrot.