Kirschkompott mit Frozen Joghurt

Mit Nelke, Minze, Orangensaft: So wird ein Sauerkirschkompott mit sahnigem Frozen Joghurt zum erfrischend raffinierten Dessert.
2
Aus essen & trinken 7/2020
Kommentieren:
Kirschkompott mit Frozen Joghurt
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Frozen Joghurt
  • 100 g Zucker
  • 500 g Sahnejoghurt, 

    10 % Fett

  • 1 Eiweiß, 

    Kl. M

  • Salz
  • Kirschkompott
  • 500 g Sauerkirschen, 

    frisch

  • 50 g Zucker
  • 150 ml Orangensaft, 

    frisch gepresst

  • 1 Msp. Gewürznelken, 

    gemahlen, (s. Tipp)

  • 0.5 Tl Speisestärke, 

    nach Bedarf mehr

  • 3 Stiele Minze
  • Außerdem: Eismaschine, Kirschenentsteiner

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Kühl- und Gefrierzeiten 1:30 Stunden

Nährwert

Pro Portion 384 kcal
Kohlenhydrate: 57 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 13 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Frozen Joghurt Zucker mit 100 ml Wasser in einem kleinen Topf 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Sirup beiseitestellen und abkühlen lassen. Sirup mit dem Joghurt verrühren. Eiweiß mit 1 Prise Salz halb steif schlagen und unter die Joghurtmasse rühren. In der Eismaschine ca. 30 Minuten gefrieren lassen. Eismasse in einen kleinen Behälter umfüllen und im Gefrierfach 1 Stunde nachfrieren.

  • Für das Kirschkompott Sauerkirschen waschen, putzen und abtropfen lassen. Stiele entfernen. Kirschen gegebenenfalls trocken tupfen und mit dem Kirschenentsteiner entsteinen.

  • Zucker in einem breiten Topf hellbraun karamellisieren lassen. Mit Orangensaft ablöschen und 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, dabei gelegentlich rühren. Kirschen und Nelkenpulver zugeben, 1-­mal aufkochen und mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke ganz leicht binden. Kompott abkühlen lassen.

  • Kompott in Schalen verteilen. Aus der Joghurtmasse mit einem Esslöffel Nocken formen und auf dem Kompott verteilen. Mit abgezupften Minzblättchen servieren.

  • Tipps: Sollte Kompott übrig bleiben: Das restliche Kompott schmeckt morgens im Müsli oder zu Joghurt. Nelkenpulver lässt sich einfach selbstmachen: Gewürznelken in den Mörser geben, fein zerstoßen, fertig.

    Zusatztipp unseres Kochs: Sehr reife Sauerkirschen sind recht weich. Zu weich lassen sie sich kaum entsteinen. Dann kocht man sie besser im Ganzen und spuckt die Steine später aus.