Kartoffeln mit Joghurt-Dip, Erbsen- und Paprika-Creme

Gruß von den Kanaren: Drei frische Dips, und Pellkartoffeln mit Salzmantel. ¿Papas arrugadas? ¡Sí claro! Mit luftgetrocknetem oder leicht geräuchtertem Schinken herzhaft eingedeutscht.
1
Aus essen & trinken 7/2020
Kommentieren:
Kartoffeln mit Joghurt-Dip, Erbsen- und Paprika-Creme
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Joghurt-Dip
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100 g Dickmilch
  • 100 g Sahnejoghurt, 

    10% Fett

  • Salz
  • 2 El Leinöl
  • Erbsen-Creme
  • 1 Schalotte
  • 1 Tl Butter
  • 50 ml Weißwein
  • 150 ml Schlagsahne
  • 300 g Erbsen, 

    tiefgekühlt, angetaut

  • 4 Stiele Kerbel
  • Salz
  • 2 Tl Zitronensaft
  • Paprika-Creme
  • 1 rote Paprikaschote
  • 200 g Möhren
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 El Traubenkernöl, 

    ersatzweise Sonnenblumenöl

  • 1 Msp. Chiliflocken
  • 1 Msp. edelsüßes Paprikapulver
  • 2 Stiele Dill
  • Kartoffeln und Schinken
  • 1 kg neue Kartoffeln
  • Meersalz, 

    grob

  • 250 g luftgetrockneter Schinken, 

    oder leicht geräuchert

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Garzeit 30 Minuten

Nährwert

Pro Portion 679 kcal
Kohlenhydrate: 49 g
Eiweiß: 29 g
Fett: 37 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Joghurt-Dip Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Dickmilch mit Joghurt, Schnittlauch, Salz und Leinöl glatt rühren. Joghurt-Dip kalt stellen.

  • Für die Erbsen-Creme Schalotte fein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten darin andünsten, mit Weißwein ablöschen, einkochen lassen und mit Sahne auffüllen. Sahne sehr cremig-dicklich einkochen lassen. Erbsen zugeben, 1-mal aufkochen und in einen schmalen hohen Rührbecher umfüllen. Kerbelblättchen abzupfen, grob schneiden und zu den Erbsen geben. Mit dem Schneidstab fein pürieren und mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

  • Für die Paprika-Creme Paprika putzen und waschen. Paprika vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill bei 240 Grad auf der 2. Schiene von oben grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Backblech aus dem Ofen nehmen, die Paprikastücke mit einem feuchten Tuch bedecken und abkühlen lassen.

  • Möhre schälen, fein raspeln, mit etwas Salz und Zucker würzen und beiseitestellen. Abgekühlte Paprika häuten, in einen schmalen hohen Rührbecher geben, Traubenkernöl zugeben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Chiliflocken und Paprika­pulver würzen. Dillästchen von den Stielen abzupfen und fein schneiden. Möhren mit den Händen gut ausdrücken. Beides unter die Paprikacreme heben. Kalt stellen.

  • Kartoffeln gut waschen und abbürsten. In einem breiten Topf mit nur leicht gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten (je nach Größe) gar kochen. Kartoffeln bis auf 100 ml Kochwasser abgießen (die Kartoffeln dabei im Topf belassen!). Ca. 1 knappen El Meer- salz zugeben. Kartoffeln im restlichen Salzwasser weiterkochen, bis das Wasser vollständig eingekocht ist und ein dünner weißer Salzbelag an den Kartoffeln und am Topfboden haften bleibt. Kartoffeln mit dem Dip und den Cremes servieren. Mit luftgetrocknetem oder leicht geräucherter Schinken servieren.