Gebratene Tomaten mit Mozzarella und Basilikum

Gebratene Tomaten mit Mozzarella und Basilikum
Foto: Jorma Gottwald
Caprese reloaded: Bunte Tomaten und Auberginen im Ofen gebacken und lauwarm serviert mit kühlem cremigem Büffelmozzarella als Kontrast. Etwas Rauke dazu, ein guter Balsamico — perfekt.
Fertig in 40 Minuten plus Garzeit 25 MInuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 693 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 55 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Auberginen (gemischt, z. B. violette, violett-weiße oder Mini-Auberginen)

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

El El Oregano (getrocknet)

El El Thymian (getrocknet)

Tl Tl brauner Zucker (nach Belieben mehr)

Prise Prisen Cayennepfeffer

g g Tomaten (gemischt, nach Belieben mehr, s. Tipp)

Kugel Kugeln Büffelmozarella (à 300 g)

Bund Bund Rauke (klein)

Stiel Stiele Basilikum

El El Aceto balsamico (alt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Auberginen putzen, waschen, Stiele abschneiden. Auberginen in grobe Stücke bzw. Scheiben schneiden. Kleinere Auberginen längs vierteln oder halbieren. Auberginen auf einem Backblech verteilen, mit 3 El Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3–4, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20–25 Minuten hellbraun rösten. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Oregano, Thymian, Zucker und 1 Tl Salz im Mörser fein mahlen. Cayennepfeffer untermischen, mit Pfeffer würzen. Tomaten putzen, waschen, waagerecht halbieren. Schnittflächen mit der Gewürzmischung bestreuen, 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Inzwischen Mozzarella abtropfen lassen. Rauke putzen, waschen und trocken schleudern. Basilikumblätter von den Stielen abzupfen.
  4. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tomaten darin portionsweise auf den Schnittflächen ca. 1 Minute bei starker Hitze braten. Auberginen und Tomaten mit Mozzarella und Rauke anrichten, mit restlichem Olivenöl und Aceto balsamico beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Basilikumblättern bestreuen und servieren.
Tipp Damit das Gemüse nicht zu feucht wird, am besten Tomatensorten verwenden, die wenig Kerngehäuse beziehungsweise Pulpe enthalten (z. B. Flaschentomaten).

Mehr Rezepte