Rote-Bete-Chutney mit Aprikosen

Rote-Bete-Chutney mit Aprikosen auf Käsebrot
Foto: Jorma Gottwald
Mit gewissem Extra: Chili und Ingwer geben dem vollmundigen Chutney eine leichte Schärfe, Koriander und Piment runden es ab. Köstlich auf Käsebrot!
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 69 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
1
El

Für 4 Gläser (à 200 ml Inhalt)

g g Rote Beten

g g Zwiebeln

g g Ingwer (frisch)

rote Chilischote

g g Aprikosen (getrocknet)

Tl Tl Koriandersaat

Pimentkörner

Tl Tl Meersalz (grob)

g g brauner Zucker

ml ml Apfelessig

ml ml Apfelsaft

Außerdem: 4 sterilisierte Gläser (à 200 ml Inhalt, mit Twist-off-, Bügel- oder Klammerverschluss)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rote Bete putzen, schälen (Küchenhandschuhe benutzen!) und auf der Vierkantreibe grob raspeln. Zwiebeln fein würfeln. Ingwer dünn schälen und fein schneiden. Chilischote putzen, waschen, längs halbieren, entkernen. Chili sehr fein schneiden. Aprikosen klein würfeln oder im Blitzhacker fein zerkleinern.
  2. Koriandersaat im Mörser grob zerstoßen. Piment und Meersalz im Mörser fein zerstoßen und mit Koriander, Zucker, Essig und Apfelsaft in einen breiten Topf geben. Rote Bete, Ingwer, Chili, Zwiebeln und Aprikosen unterrühren.
  3. Chutney-Mischung bei starker Hitze offen unter Rühren aufkochen, dann bei milder Hitze 35—40 Minuten dicklich einkochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Das Chutney hat die richtige Konsistenz, wenn der Topfboden beim Umrühren für einen kurzen Moment als Spur sichtbar bleibt.
  4. Chutney sofort randvoll in sterilisierte Gläser füllen und fest verschließen. Nach 3—4 Minuten die Gläser 5 Minuten auf den Deckel stellen, wieder umdrehen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Das Chutney ist im Kühlschrank 3—4 Wochen haltbar.