Gefüllte Paprika mit Linsen und Bulgur

essen & trinken 8/2020
Gefüllte Paprika mit Linsen und Bulgur
Foto: Jorma Gottwald
Orientalische Opulenz: Raz el Hanout, Safran und Lorbeer würzen die Füllung aus Bulgur und Linsen. Rosinen und frische Minze runden das Ganze ab. Dazu gibt es sahnigen Gurkenjoghurt.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit mindestens 35 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 570 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Berglinsen

Salz

l l Gemüsefond

Zwiebeln

Knoblauchzehe

El El Olivenöl

El El Raz el Hanout (nordafrikanische Gewürzmischung)

Tl Tl rosenscharfes Paprikapulver

El El Tomatenmark

g g Bulgur

g g Rosinen

g g Halloumi-Käse

Bund Bund glatte Petersilie

Pfeffer

Paprikaschoten (rote und gelbe)

g g Möhren

Bio-Zitrone

Lorbeerblätter

Döschen Döschen Safranfäden (0,1 g)

Stiel Stiele Minze

Mini-Salatgurken

g g griechischer Sahnejoghurt (10% Fett)

Tl Tl Oregano (getrocknet)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Linsen nach Packungsanweisung garen, kurz vor dem Ende der Garzeit mit Salz würzen. Im Sieb abtropfen lassen.
  2. 500 ml Gemüsefond in einem Topf aufkochen. 2 Zwiebeln und die Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden. 3 El Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Raz el Hanout, Paprikapulver und Tomatenmark zugeben und unter Rühren dünsten. Bulgur, Rosinen und heißen Fond zugeben, vom Herd nehmen und 10 Minuten zugedeckt quellen lassen.
  3. Halloumi in ca. 1 cm große Würfel schneiden. 4 Stiele Petersilie mit den Stielen fein schneiden. Bulgur mit 2 Gabeln auflockern, mit Salz und Pfeffer würzen. Halloumi, abgetropfte Linsen und fein geschnittene Petersilie untermischen.
  4. Paprikaschoten putzen und waschen. Die Deckel abschneiden, Kerne und Trennhäute vorsichtig entfernen und die Schoten auf der Unterseite leicht begradigen. Anschließend Paprika mit der Bulgurmasse füllen.
  5. Restliche Zwiebel in Spalten schneiden. Möhren schälen, längs halbieren und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und 2 Streifen Schale dünn abschälen. Zitrone halbieren und 3 El Saft auspressen. 2 El Olivenöl in einem ofenfesten Bräter erhitzen. Möhren und Zwiebelspalten darin bei starker Hitze 2–3 Minuten scharf anbraten. Restlichen Fond, Lorbeer, Zitronenschale, Zitronensaft und Safran zugeben und mit Salz würzen. Aufkochen und Paprikaschoten und -deckel nebeneinander hinsetzen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 35–40 Minuten garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Deckel auf die Schoten setzen. Minzblättchen von den Stielen abzupfen und in feine Streifen schneiden. Gurken waschen und grob raspeln. Minze und Gurken in einer Schale mit dem Joghurt mischen. Restliches Olivenöll, Oregano, Salz und Pfeffer zugeben und glatt rühren. Restliche Petersilie fein schneiden. Fertig gegarte Paprikaschoten mit Petersilie bestreut servieren. Gurkenjoghurt separat dazu servieren.