Leinsamenchips

Leinsamenchips auf mariniertem Salat
Foto: Thorsten Suedfels
Knusprige Leinsamenchips geben Salaten und anderen Gerichten einen herrlichen Crunch.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, Raffiniert, Gut vorzubereiten, Beilage

Pro Portion

Energie: 49 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Leinsamen (geschrotet)

g g Leinsamen

g g Maisstärke

g g Salz

Außerdem: Silikon-Backmatte

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Beide Sorten Leinsamen mit Stärke und Salz in einer Schüssel mischen. 100 ml kaltes Wasser zufügen, dann die Zutaten mit dem Schneebesen glatt rühren und 30 Minuten quellen lassen.
  2. Backblech mit einer Silikon-Backmatte belegen. Leinsamenmasse mit einer Palette so dünn wie möglich darauf verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Gas 1–2, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Leinsamenplatte in kleine Stücke brechen und zum Gemüsesalat (siehe Rezept unten) servieren.

Mehr Rezepte