Hühnergröstl mit Erbsensauce und Speck

Hühnergröstl mit Erbsensauce und Speck
Foto: Jorma Gottwald
Blattspinat und eine raffinierte Gewürzmischung mit Anis und Senfsaat heben den rustikalen Klassiker auf ein ganz neues Genuss-Level.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühlzeit über Nacht

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 344 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g festkochende Kartoffeln (klein)

Salz

g g Baby-Blattspinat

g g Erbsen (tiefgekühlt, aufgetaut)

ml ml Mineralwasser (ohne Kohlensäure, nach Bedarf 50 ml mehr)

Scheibe Scheiben Bacon (40 g)

Tl Tl helle Senfsaat

Maispoulardenbrüste (à ca. 190 g, ohne Haut)

Sternanis

Tl Tl Kümmelsaat

g g rote Zwiebeln

Knoblauchzehe

El El Butterschmalz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Am Vortag Kartoffeln ungeschält in kochendem Salzwasser 18–20 Minuten garen. Abgießen, abkühlen lassen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und kalt stellen.
  2. Am Tag danach Spinat waschen, verlesen und trocken schleudern. 150 g Erbsen in kochendem Salzwasser 1 Minute garen, 1/3 vom Spinat zugeben und 10 Sekunden mitgaren. Gemüse in ein Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Mit Mineralwasser in einen hohen Rührbecher geben und fein pürieren. Erbsensauce mit etwas Salz abschmecken, abgedeckt beiseitestellen.
  3. Bacon-Scheiben übereinanderlegen und 5 Minuten anfrieren. Senfsaat in einer Pfanne anrösten, bis sie zu „springen“ beginnt, auf einem Teller abkühlen lassen. Maispoulardenbrüste in 3–4 cm große Stücke schneiden. Bacon in feine Streifen schneiden. Sternanis und Kümmel in einem Mörser fein zermahlen, Senfsaat zugeben und mit zermahlen. Gewürzmischung beiseitestellen. Zwiebeln in 2–3 cm dicke Spalten schneiden. Knoblauch fein würfeln. Kartoffeln pellen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
  4. 4. 1 El Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundum bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten braten, mit Salz würzen und herausnehmen. Restliches Butterschmalz in die Pfanne geben, Kartoffeln darin rundum bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten goldbraun braten. Zwiebeln zugeben, bei starker Hitze 5 Minuten mitbraten. Knoblauch und Gewürzmischung untermischen und 1–2 Minuten mitgaren. Fleisch, restliche Erbsen und Spinat zugeben, 2 Minuten mitgaren. Gröstl mit Salz und kräftig mit Pfeffer abschmecken.
  5. Erbsensauce unter Rühren aufkochen und mit dem Schneidstab aufschäumen. Hühnergröstl in der Pfanne servieren. Erbsensauce dazu servieren.

Mehr Rezepte