VG-Wort Pixel

Riesengarnelen mit Erbsen-Koriander-Sauce

essen & trinken 9/2020
Riesengarnelen mit Erbsen-Koriander-Sauce
Foto: Jorma Gottwald
Orangensaft und Chili würzen die nussigen Garnelen fruchtig scharf. Erbsen und Koriander vereinen sich lieblich aromatisch. Südostasiatisch inspiriert.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 237 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Garnelen

1

El El

2

rote Chilischoten

1

Knoblauchzehe

20

Garnelenschwänze (Riesengarnelen, ohne Schale; à ca. 20 g)

4

El El Olivenöl

80

ml ml Orangensaft (frisch gepresst)

Salz

Pfeffer

Erbsen-Koriander-Sauce

40

g g Schalotten

10

g g Butter

60

ml ml Wermut (z.B. Noilly Prat)

300

ml ml Gemüsefond

250

g g Erbsen (TK)

30

Stiel Stiele Koriandergrün

Salz

Pfeffer


Zubereitung

  1. Für die Garnelen die Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. In ein Schälchen füllen und beiseitestellen.
  2. Für die Erbsen-Koriander-Sauce Schalotten fein würfeln. Butter in einer kleinen Sauteuse erhitzen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Wermut ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Mit Fond auffüllen, Erbsen zugeben und 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. 20 Stiele Koriandergrün mit den Stielen fein schneiden, nach 5 Minuten zu den Erbsen geben. Mit dem Schneidstab sehr fein pürieren und durch ein feines Sieb in eine kleine Sauteuse streichen. Kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abgedeckt warm stellen.
  3. Für die Garnelen Chilischote putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Garnelen am Rücken einschneiden und eventuell vorhandenen Darm entfernen.
  4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Garnelen darin 4 Minuten rundum anbraten. Nach 2 Minuten Chili und Knoblauch zugeben. Mit Orangensaft ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Erbsen-Koriander-Sauce kurz mit dem Schneidstab aufmixen. Garnelen mit der Sauce anrichten. Mit Sesam und restlichen abgezupften Korianderblättern bestreuen und sofort servieren.