Lachs-Sashimi mit Avocado-Chili-Creme

Verboten gut: roher Lachs mit cremig-pikanter Avocadocreme und süßsäuerlicher Passionsfruchtsauce. Nur noch mit Shiso-Kresse zu toppen.
1
Aus essen & trinken 9/2020
Kommentieren:
Lachs-Sashimi mit Avocado-Chili-Creme
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 0.25 Tl Chiliflocken
  • 1 Avocado, 

    300 g

  • 150 g Joghurt, 

    1,5 % Fett

  • 2 El Limettensaft
  • Salz
  • Zucker
  • 2 Passionsfrüchte
  • 1 Tl Akazienhonig
  • 400 g Lachsfilets, 

    ohne Haut, Sashimi-Qualität

  • 2 Beete Shiso-Kresse, 

    violett

  • Außerdem: Spritzbeutel

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 199 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Avocadocreme Chiliflocken im Mörser fein mahlen. Avocado halbieren, Kern entfernen. Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herausheben und in einem Rührbecher mit Joghurt, Limettensaft, Chiliflocken und jeweils 1 Prise Salz und Zucker fein pürieren. Creme sofort mit Folie bedecken und kalt stellen.

  • Passionsfrüchte halbieren, Fruchtfleisch mit einem Teelöffel herauskratzen und mit Honig und 1 Prise Salz verrühren.

  • Für das Sashimi Lachsfilet mit scharfem Messer mittig längs halbieren, Hälften in 16—18 ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Lachs auf Tellern anrichten. Kresse von den Beeten schneiden. Avocadocreme in den Spritzbeutel füllen, auf jede Lachsscheibe 3 Tupfen Creme spritzen (ersatzweise mit Teelöffeln auffüllen). Mit Passionsfruchtmark beträufeln. Mit Shiso-Kresse bestreuen und sofort servieren. Restliche Avocadocreme dazu servieren.