Schmorgurken-Curry mit Linsen

Frisch und beschwingt: mit feiner Gewürzmischung, Joghurt-Minz-Dip und Schmorgurke als Protagonisten ein leichtes Sommergericht. Kokosmilch schenkt Sämigkeit, Linsen und Nüsse runden gut sättigend ab.
1
Aus essen & trinken 9/2020
Kommentieren:
Schmorgurken-Curry mit Linsen
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Tl helle Senfsaat
  • 3 Tl Koriandersaat
  • 1 Tl Kreuzkümmelsaat
  • 2 Stiele Minze
  • 200 g Sahnejoghurt, 

    10 % Fett

  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 rote Zwiebeln, 

    150 g

  • 20 g Ingwer, 

    frisch

  • 1 grüne Chilischote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Schmorgurke, 

    800 g

  • 4 Kardamomkapseln
  • 4 El Öl, 

    neutral, z.B. Maiskeimöl

  • 2 Zimtstangen, 

    à ca. 4 cm Länge

  • 1 Tl Kurkuma, 

    gemahlen

  • Pfeffer
  • 600 ml Gemüsefond
  • 120 g rote Linsen
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Bio-Limette
  • 12 Stiele Koriandergrün
  • 40 g Nussmischung
  • 0.5 Tl Schwarzkümmel

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 478 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 31 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Gewürzmischung Senfsaat, Koriandersaat und Kreuzkümmelsaat in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, abkühlen lassen und im Mörser fein mahlen.

  • Für den Joghurt-Minz-Dip von der Minze die Blätter abzupfen und fein hacken. Joghurt mit 2—3 Prisen Salz glatt rühren, Minze unterrühren und kalt stellen.

  • Für das Curry Knoblauch fein hacken. Rote Zwiebeln in dünne Spalten schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Chilischoten putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Paprika putzen und waschen. Paprika halbieren, entkernen und in 2—3 cm große Stücke schneiden. Schmorgurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Gurkenhälften nochmals längs halbieren und schräg in 1—1 1/2 cm breite Stücke schneiden. Kardamomkapseln andrücken.

  • Öl in einem großen flachen Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Kardamom, Zimt und Paprika zugeben und unter Rühren 1—2 Minuten andünsten. Kurkuma und die geröstete Gewürzmischung zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Gemüsefond auffüllen. Bei mittlerer Hitze 20 Minuten offen kochen lassen. Nach 5 Minuten Gurken, Linsen und Kokosmilch zugeben.

  • Inzwischen die Limette unter warmem Wasser waschen und trocken reiben. Limettenschale fein abreiben und den Limettensaft auspressen (3—4 El). Limettenschale zum Curry geben. Curry mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

  • Koriandergrün mit den feinen Stielen grob schneiden. Nussmischung grob hacken. Curry in vorgewärmten Schalen anrichten. Mit Koriander, etwas Nussmischung und Schwarz­kümmel bestreuen. Mit Joghurt-Minz-Dip servieren. Restliche Nüsse separat dazu servieren. Dazu passt Basmati-Reis.