Bananen-Dattel-Eis

Bananen-Dattel-Eis
Foto: Thorsten Suedfels
Schokolade liebt Banane! In unserem Eis am Stiel gesellen sich noch Kokoscreme, Datteln und Crème fraîche dazu.
Fertig in 20 Minuten plus Gefrierzeit mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 369 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
8
Stück

g g Datteln (ohne Kern)

ml ml Kokosnusscreme (z.B. im Tetrapak von Rapunzel)

g g Bananen (sehr reif, ergibt 200 g geschält)

Bio-Zitrone

g g Crème fraîche

g g Zartbitterkuvertüre (70 % Kakao)

g g Kokosöl

g g Kokoschips

g g Bananenchips

Außerdem: Spritzbeutel ohne Lochtülle, 8 Stieleis- formen (à 55 ml Inhalt, 8 Eisstiele aus Holz)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Datteln grob hacken und mit der Kokoscreme in einem Topf aufkochen. 2 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren leicht kochen lassen. Die Masse in einen hohen Rührbecher füllen und etwas abkühlen lassen.
  2. Bananen schälen und in grobe Stücke schneiden. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und 4 El Saft auspressen. Bananen, Zitronensaft und Crème fraîche zur Dattelmischung in den Rührbecher geben und alles sehr fein pürieren. Zitronenschale einrühren und die Masse in einen Spritzbeutel ohne Lochtülle füllen.
  3. Eismasse in Stieleisformen spritzen. Je 1 Holzstiel bis zur Hälfte mittig in die Masse drücken und mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) gefrieren lassen.
  4. Kuvertüre grob hacken und mit Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen. Kokoschips und Bananenchips grob hacken und in einer Schale mischen.
  5. Eisformen kurz in heißes Wasser tauchen und das Eis vorsichtig aus den Formen lösen. Sofort mit Kuvertüre besprenkeln und mit der Kokos-Bananen-Mischung bestreuen. Bis zum Servieren im Gefrierschrank lagern.