VG-Wort Pixel

Bohnensalat mit Tahin-Dresssing und Seelachsfilet

essen & trinken 10/2020
Bohnensalat mit Tahin-Dresssing und Seelachsfilet
Foto: Thorsten Suedfels
Unser fantastischer Herbstsalat begeistert mit fünf verschiedenen Bohnensorten, knusprigen Zwieblringen und cremig-würzigem Dressing.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 699 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Bohnensalat

g g Palbohnen (weiß, frisch)

Lorbeerblatt

El El Olivenöl

g g Bohnenkerne (dicke, ersatzweise TK)

g g Brechbohnen

g g Wachsbohnen

g g Schneidebohnen

El El Weißweinessig

Pfeffer

rote Zwiebel (60 g)

g g Kirschtomaten (bunt)

g g Pinienkerne (geröstet)

Bund Bund Bohnenkraut

g g Berberitzen

Radicchio (klein, ca. 60 g)

Tahin-Dressing und Zwiebeln

g g Tahin (helle Sesampaste)

El El Zitronensaft

Salz

Msp. Msp. Chiliflocken

Zwiebeln (à 70 g)

El El Mehl

ml ml Öl (z.B. Maiskeimöl)

Fischfilets

Seelachsfilets (à 80 g; mit Haut, ohne Gräten)

Salz

Pfeffer

El El Öl (z.B. Maiskeimöl)

Zimtstange (5 cm)

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Palbohnen mit reichlich Wasser in einen Topf geben, Lorbeerblatt und 1 El Olivenöl zugeben. Langsam aufkochen und bei milder bis mittlerer Hitze 30–40 Minuten gar kochen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit Salz würzen. Im Sud abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Dicke Bohnenkerne in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten kochen, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Kerne aus den Häuten drücken. Brechbohnen, Wachsbohnen und Schneidebohnen putzen und waschen. Schneidebohnen in 3 cm große Stücke schneiden. Brechbohnen und Wachsbohnen halbieren. Bohnen in kochendem Salzwasser 6–8 Minuten garen, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Essig mit 3 El vom Palbohnen-Sud und restlichem Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Palbohnen mit einer Schaumkelle aus dem Sud nehmen und mit den anderen Bohnen in eine Schüssel geben. Bohnen mit der Vinaigrette vermischen und 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Rote Zwiebel fein würfeln. Tomaten waschen und grob würfeln. Pinienkerne grob hacken. Bohnenkraut von den Stielen abzupfen und grob hacken. Zwiebeln, Tomaten, Pinienkerne, Bohnenkraut und Berberitzen zum Bohnensalat geben. Radicchio putzen, waschen, in grobe Stücke zupfen und abtropfen lassen.
  4. Tahin mit 6 El Palbohnen-Sud, Zitronensaft, etwas Salz und Chiliflocken verrühren. Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, in Mehl wenden, in ein Sieb geben und überschüssiges Mehl abschütteln. Öl in einer breiten Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne mit Zimtstange und Kreuzkümmelsaat erhitzen. Fischfilets darin 2 Minuten von jeder Seite bei starker Hitze knusprig braten. Bohnensalat mit Radicchio, Fischfilets, Tahin-Dressing und Zwiebelringen in Schalen anrichten und servieren.
Tipp Statt frischer weißer Palbohnen können Sie 100 g getrocknete verwenden (lange Einweich- und Kochzeiten beachten!).