Apfelbrot

Für jeden Tag 12/2020
Apfelbrot
Foto: Matthias Haupt
So saftig war Vollkorn noch nie! Das Apfelbrot schmeckt uns mit Aprikosen, Ingwer und Zimt schon zum Frühstück.
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 218 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 4 g,

Zutaten

Für
16
Scheiben

g g Äpfel (säuerlich, z. B. Elstar)

g g Rohrohrzucker

g g Honig (flüssig)

Tl Tl Bio-Zitronenschale

g g Aprikosen (getrocknet)

g g Ingwer (kandiert)

g g Dinkelvollkornmehl

Tl Tl Zimt

Tl Tl Weinsteinbackpulver

Salz

Butter (für die Form)


Zubereitung

  1. Äpfel schälen, grob reiben und sofort mit Zucker, Honig und Zitronenschale mischen. 1 Std. ziehen lassen.
  2. Aprikosen und Ingwer fein hacken und mit der Apfelmasse gründlich mischen.
  3. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Mehl, Zimt, Backpulver und 1 Prise Salz in eine Schüssel sieben. Apfelmasse zugeben und zügig verrühren. Kastenform (30 cm) fetten und den Teig einfüllen. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 1 Std. backen. Nach 30 Min. mit Backpapier abdecken.
  4. In der Form auf einem Kuchengitter 10 Min. ruhen lassen, dann aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen.
Tipp Kühl und trocken gelagert hält sich das Apfelbrot ca. 1 Woche.


Getrocknete Aprikosen: Wir haben fürs Foto geschwefelte Aprikosen verwendet, da die mit Schwefeldioxid behandelten Früchte ihren schönen orangefarbenen Ton behalten. Mehr Vitamine enthalten aber dunkle, ungeschwefelte Aprikosen.