Apfeltörtchen mit Nougat

Apfeltörtchen
Foto: Julia Hoersch
Apfelkompott im gebackenen Cantuccini-Butterkeks-Boden, mit Nougat-Mousse-Nocke und Sahnehäubchen, Pardon, -tupfen. Eins mit Krönchen.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 55 Minuten plus Backzeit 10 Minuten plus Abkühl- und Kühlzeiten mindestens 6 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 736 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Nougat-Mousse

ml ml Schlagsahne

g g Haselnussnougat

g g Vollmilchkuvertüre

Apfeltörtchen

g g Cantuccini (italienische Mandelkekse)

g g Butterkekse

g g Butter

Blatt Blätter weiße Gelatine

g g Äpfel (säuerlich, z.B. Elstar)

El El Zitronensaft

g g Zucker

El El Mandelkerne (in Blättchen, geröstet)

ml ml Schlagsahne

Tl Tl Kakaopulver

Außerdem: 6 Garnierringe (à 7 cm Ø), Einwegspritzbeutel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Mousse 100 ml Schlagsahne in einem Topf aufkochen und beiseitestellen. Nougat und Kuvertüre hacken und in der heißen Sahne schmelzen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Restliche Sahne steif schlagen und unter die Nougatcreme heben. In eine geeignete Form geben und mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.
  2. Für die Apfeltörtchen Cantuccini und Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Rollholz fein zerkleinern. Butter in einem Topf zerlassen. Brösel und Butter vermischen. Die Garnierringe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Butterbrösel in den Ringen verteilen und als Boden gut andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 8–10 Minuten) bei 170 Grad auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten hellbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
  3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Äpfel klein schneiden. Mit Zitronensaft, 100 ml Wasser und Zucker in einem Topf mischen. Zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze halb zugedeckt ca. 30 Minuten weich kochen, bis die Äpfel musig eingekocht sind und die Flüssigkeit vollständig eingekocht ist. Gelatine ausdrücken, in das heiße Apfelkompott einrühren und darin auflösen. Etwas abkühlen lassen und in den Förmchen auf den Keksböden verteilen. Mindestens 6 Stunden (besser über Nacht) kalt stellen.
  4. Mandelblättchen grob hacken. Sahne steif schlagen und in einen Einwegspritzbeutel füllen. Eine kleine Spitze abschneiden. Törtchen vorsichtig aus den Ringen lösen. Die Sahne in kleinen Tuffs als Rand auf das Apfelkompott spritzen. Nougat-Mousse mit einem feuchten Löffel als Nocken darauf verteilen. Grob gehackte Mandelblättchen darüberstreuen, mit etwas Kakao­pulver bestäuben und sofort servieren.
Tipp Törtchen und Mousse können gut am Vortag hergestellt werden. Mousse und Apfelkompott müssen länger kalt gestellt werden, das geht problemlos auch über Nacht. Törtchen vor dem Servieren mit Sahnetuffs und Nougat-Mousse fertigstellen und mit Mandelblättchen bestreuen und Kakaopulver bestäuben.