Aronia-Marmelade

Aronia-Marmelade
Foto: melica / AdobeStock
Aronia-Marmelade schmeckt leicht herb und punktet außerdem mit einigen Vitalstoffen. Hier erfahren Sie, wie man Aronia-Marmelade kocht.
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Brunch, Frühstück, Eingemachtes

Zutaten

Für
1
Portion

kg kg Aroniabeeren

Äpfel

Vanilleschote

g g Gelierzucker (2:1)

Außerdem: sterile Gläser

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Aroniabeeren putzen, waschen und verlesen. In einen Topf geben. Äpfel schälen, schneiden, entkernen und zu den Aroniabeeren geben.
  2. Das Mark einer Vanilleschote auskratzen und zusammen mit der Schote zu den Äpfeln und den Beeren geben. Gelierzucker hinzufügen. Umrühren.
  3. Die Gläser auf ein feuchtes Tuch stellen.
  4. Die Beeren-Zucker-Mischung zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Vanilleschote entfernen. Nach Belieben pürieren. Marmelade sofort in die bereitgestellten Gläser füllen.
Tipp
  1. Alternativ zu den Äpfeln passen auch Birnen oder Himbeeren gut in die Marmelade.
  2. Statt den Aroniabeeren können Sie 1 kg Beeren auch durch 1 l Aroniasaft ersetzen.

Wie schmeckt Aronia-Marmelade?

Aroniabeeren schmecken herb, deshalb schmeckt auch die Marmelade leicht herb, ähnlich wie Preiselbeermarmelade. Aronia-Marmelade passt gut zu Wildgerichten und Käse. Aber auch auf dem Brot oder Pfannkuchen macht sie sich gut.

Wie gesund ist Aronia-Marmelade?

Aroniabeeren sind sehr gesund, da sie besonders viele sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Sie sollen u. a. positiv auf das Immunsystem wirken und bei Blasenentzündungen helfen. Die Beeren enthalten Eisen, Vitamin C, Folsäure und Zink. Um jedoch zuckerfrei von den Vorzügen zu profitieren, sollten Sie zu getrockneten Aroniabeeren oder Saft greifen.

Zum Weiterstöbern