Auberginenpüree („Baba Ganoush“) mit Betensalat und Lammfilet

essen & trinken 9/2019
Auberginenpüree („Baba Ganoush") mit Betensalat und Lammfilet
Foto: Thorsten Suedfels
Die Auberginencreme „Baba Ganoush“ dient als Basis für knackige Bete und zartes Lamm. Sie gibt dem Ganzen Tiefe. 
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Garzeit 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 654 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

Auberginen (à 400 g)

4

Knoblauchzehen

650

g g Baby-Bete (z. B. geringelt, rot, gelb )

Salz

1

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

70

g g Tahin (Sesampaste)

7

El El Olivenöl

4

El El Zitronensaft

1

Msp. Msp. Cayennepfeffer

40

g g Rauke (fein )

40

g g Baby-Blattspinat

1

Granatapfel

2

El El Honig

50

g g Feta

2

El El Pistazienkerne (mit Schale; gesalzen )

6

Lammfilets (à ca. 90 g)

3

El El Berberitzen

Zubereitung

  1. Für das Auberginenpüree Auberginen rundum 4-mal mit einem Messer einstechen, Knoblauch schälen, vierteln, in die Öffnungen der Auberginen stecken. Auberginen auf einem Backblech im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 180 Grad) 45 Minuten garen, gelegentlich wenden.
  2. Auberginen leicht abkühlen lassen und längs halbieren, Fruchtfleisch und Knoblauch mit einem Löffel aus der Schale schaben und fein hacken. In ein Sieb geben und abtropfen lassen (dauert ca. 45 Minuten).
  3. Inzwischen Beten waschen, Blätter entfernen. Beten in kochendem Salzwasser in 10–15 Minuten leicht bissfest garen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abschrecken, dann die Schale abziehen (Küchenhandschuhe benutzen, da die Beten abfärben können).
  4. Kreuzkümmel in der Pfanne rösten, bis er fast dampft, auf einem Teller abkühlen lassen. Im Mörser fein mahlen. Auberginen in einer Schüssel mit Tahin, 3 El Olivenöl, 2–3 El Zitronensaft, Salz, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer mischen. Bis zum Gebrauch mit Backpapier abgedeckt beiseitestellen.
  5. Salat putzen, waschen, mundgerecht zerzupfen, trocken schleudern. Für die Salatsauce Granatapfel halbieren, aus 1 Hälfte den Saft auspressen. Granatapfelsaft mit 3 El Olivenöl, restlichem Zitronensaft und Honig verrühren. Aus restlicher Hälfte die Kerne auslösen. Dazu Granatapfel mit der Schnittfläche nach unten über eine Schüssel halten, mit dem Löffel auf die Schale schlagen, sodass sich die Kerne lösen. Feta fein zerbröseln. Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken.
  6. Lammfilets parieren, Silberhaut entfernen. Restliches Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Filets darin bei starker Hitze ca. 1 Minute rundum leicht braun braten und mit Salz würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 110 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) 8–10 Minuten garen. Aus dem Ofen nehmen, auf einem flachen Teller abgedeckt kurz ruhen lassen.
  7. Auberginenpüree auf Teller verteilen. Lammfilets schräg in Scheiben schneiden. Salat mit Beten, Berberitzen, Pistazien, Granatapfelkernen und Salatsauce vermischen, anschließend mit dem Feta-Käse auf das Auberginenpüree geben und servieren.