Backfisch mit Wasabi-Remoulade und Rettichsalat

essen & trinken 12/2021
Backfisch mit Wasabi-Remoulade und Rettichsalat
Foto: Florian Bonanni
Hier bekommt der Backfisch einen asiatischen Touch mit Wasabi und Rettich.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Hauptspeise, Fisch

Pro Portion

Energie: 1004 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 75 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Remoulade und Salat

100

ml ml Sonnenblumenöl

1

Ei (Kl. M)

1

Tl Tl Wasabi-Paste

1

Schalotte (30 g)

1

El El Kapern (klein)

8

Stiel Stiele Koriandergrün

2

Stiel Stiele glatte Petersilie

1

Bio-Limette

50

g g Joghurt (3,5 % Fett)

400

g g Rettich (z. B. Schwarzer Rettich)

30

g g Sprossen (Erbsenspargel)

1

rote Pfefferschote

3

El El Erdnusskerne (geröstet und gesalzen)

3

El El Sesamöl

Salz

Pfeffer

Zucker

Backfisch

6

Rotzungenfilets (à 80–100 g, ohne Haut und Gräten; ersatzweise Kabeljau)

Salz

Pfeffer

1

Ei (Kl. M)

2

El El Mehl

100

g g Panko-Brösel

250

ml ml neutrales Öl (zum Ausbacken, z. B. Sonnenblumenöl))

Zubereitung

  1. Für die Remoulade Öl, Ei und Wasabi-Paste in hohen Rührbecher geben. Schneid-stab hineinstellen, einschalten, langsam hochziehen und so lange mixen, bis eine cremige Mayonnaise entstanden ist.
  2. Schalotte und abgetropfte Kapern fein schneiden. Die Hälfte vom Koriandergrün mit den feinen Stielen sowie die abgezupften Petersilienblätter fein schneiden. Limette heiß waschen und trocken reiben. Limettenschale fein abreiben, den Saft auspressen und für den Salat beiseitestellen. Limettenschale (bis auf 1/2 Tl), Kräuter, Schalotten, Kapern und Joghurt unter die Mayonnaise heben. Remoulade mit Salz und Pfeffer würzen, in ein Schälchen füllen, mit restlicher Limettenschale bestreuen und beiseitestellen.
  3. Für den Salat Rettich waschen, putzen, eventuell längs halbieren und in feine Scheiben hobeln. Restliches Koriandergrün und Sprossen grob zupfen. Pfefferschote waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Erdnüsse grob hacken.
  4. Rettich, Koriandergrün, Sprossen, Pfefferschote und Erdnüsse in eine Schüssel geben. Limettensaft und Sesamöl untermischen. Salat mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  5. Für den Backfisch das Fischfilet auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Ei in einem tiefen Teller leicht verquirlen. Mehl und Panko jeweils auf einen flachen Teller geben. Fisch zuerst im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen, dann durch das verquirlte Ei ziehen und in Panko-Bröseln panieren.
  6. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Fisch darin bei mittlerer bis starker Hitze von jeder Seite 3–4 Minuten gold-braun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Backfisch mit Rettichsalat auf Tellern anrichten. Remoulade dazu servieren.