Basilikum-Pesto alla genovese

essen & trinken 7/2021
Basilikum-Pesto alla genovese
Foto: Blueberry Food Studios
Unser Grundrezept Pesto alla genovese ist etwas fester, als man es kennt. Durch seine cremig-pastöse Konsistenz lässt es sich gut für Füllungen nutzen.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch, Gemüse, Nüsse

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
1
Glas
40

g g Pinienkerne

2

Zehe Zehen Knoblauch (frisch)

3

Bund Bund Basilikum (ca. 250 g)

50

g g italienischer Hartkäse (z. B. Parmesan )

150

ml ml mildes Olivenöl (plus 2 El )

Salz

1.5

Tl Tl Zitronensaft

Außerdem: kleines sterilisiertes Twist-off-Glas (à 300 ml)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und abkühlen lassen. Knoblauch grob hacken. Basilikum kalt ab-spülen und trocken schleudern. Blätter von den Stielen abzupfen (200 g). Käse fein reiben. Pinienkerne, Knoblauch, Olivenöl, Basilikum, 1 Prise Salz und Zitronensaft in einen hohen Rührbecher geben. Mit dem Schneidstab fein pürieren. Geriebenen Käse zugeben und kurz mitpürieren. In ein Twist-off-Glas füllen und mit 2 El Olivenöl bedecken.
Tipp Mit Öl bedeckt und kühl gelagert ist der Pesto bis zu 2 Wochen haltbar.