Bittersalate mit Ziegenkäse und gegrillten Feigen

essen & trinken 8/2021
Bittersalate mit Ziegenkäse und gegrillten Feigen
Foto: Tobias Pankrath
Kontrastprogramm: Die Süße der Feigen korrespondiert aufs Feinste mit den herben Noten von Radicchio und Löwenzahn. Haselnussöl und knusprige Brotstückchen runden den Genuss ab.
Koch: Susanne Walter
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Schnell, Vegetarisch, Sommer, Salate

Pro Portion

Energie: 585 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Sauerteigbrot

El El Olivenöl

g g Löwenzahnsalat

Radicchio (klein; ca. 200 g)

El El Weißweinessig

Salz

Pfeffer

El El Haselnussöl

Feigen

g g Ziegenkäse (Saint-Maure de Touraine (Ziegenweichkäse im Aschemantel))

Außerdem: Grillpfanne


Zubereitung

  1. Sauerteigbrot im Blitzhacker oder mit den Händen grob zerbröseln und in einer Schüssel mit 3 El Olivenöl mischen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 12–15 Minuten knusprig rösten. Sauerteig-Croûtons auf einen Teller geben und beiseitestellen.
  2. Inzwischen Löwenzahn putzen, dabei die langen Stiele kürzen. Radicchio putzen, beide Salate waschen und trocken schleudern. Blattsalate in eine Schüssel geben.
  3. Für die Vinaigrette Essig mit Salz, Pfeffer, Haselnussöl und 3 El Olivenöl verrühren.
  4. Feigen waschen, trocken tupfen und längs halbieren. Die Schnittflächen mit restlichem Olivenöl (1 El) bepinseln. Grillpfanne erhitzen, die Feigen mit der Schnittfläche nach unten hineingeben und grillen, bis sie dunkle Grillspuren aufweisen. Feigen wenden und kurz weitergrillen.
  5. Ziegenkäse in 12 Scheiben schneiden. Vinaigrette mit den Blattsalaten mischen, Salat auf Tellern verteilen. Feigen und Käse daraufgeben, mit Sauerteig-Croûtons bestreuen und sofort servieren.