Bohnensalat mit Rettich, Dill und geräuchertem Tofu

essen & trinken 8/2021
Bohnensalat mit Rettich, Dill und geräuchertem Tofu
Foto: Tobias Pankrath
Asiatisch aromatisch: Zu gebratenem Tofu mit Miso-Sojasaucen-Würze reichen wir frische Palbohnen und grüne Bohnen im zart sämigen Salat. Mit Dill und Rettich, richtig frisch. 
Koch: Tom Pingel
Fertig in 40 Minuten plus Marinierzeit 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 881 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 60 g

Zutaten

Für
2
Portionen
100

g g Palbohnen (frische; siehe Tipp)

200

g g grüne Bohnen

Salz

200

g g Rettich

1

Bio-Limette

50

ml ml Gemüsebrühe

2

El El Reisessig

2

El El Mirin (Reiswein)

1

El El Honig

2

El El Ingweröl

6

El El Olivenöl

Pfeffer

2

El El Miso-Paste

1

El El Sojasauce

3

El El Ahornsirup

400

g g geräucherter Tofu (Asia-Laden)

4

Stiel Stiele Dill


Zubereitung

  1. Für den Salat Palbohnen waschen und verlesen. Grüne Bohnen putzen und waschen. Beide in kochendem Salzwasser ca. 4 Minu-ten kochen, abgießen, abschrecken und im Sieb abtropfen lassen.
  2. Rettich schälen und in 3—4 mm dünne Scheiben schneiden. Scheiben in 3—4 mm feine Stifte schneiden. Limette waschen und trocken reiben. Von der Limette die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Limettenschale und Limettensaft in einer Schüssel mit Brühe, Reisessig, Mirin, Honig, Ingweröl, 4 El Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Bohnen und Rettich zugeben, vorsichtig mischen und ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  3. Inzwischen für den Tofu Miso-Paste, Sojasauce und Ahornsirup in einer Schale verrühren und den Tofu darin 1 Stunde marinieren lassen, dabei mehrmals wenden.
  4. Restliches Olivenöl (2 El) in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den abgetropften Tofu darin bei mittlerer bis starker Hitze von beiden Seiten ca. 4 Minuten braun braten. Tofu in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit den Bohnen auf flachen Tellern anrichten. Mit abgezupften Dillspitzen bestreuen und servieren.
Tipp Ersatzweise kleine getrocknete weiße Bohnen über Nacht einweichen und am Tag danach in reichlich leicht kochendem Wasser offen bei milder Hitze ca. 40 Minuten weich garen.