Brokkolisuppe mit geräucherter Forelle

essen & trinken 6/2021
Brokkolisuppe mit geräucherter Forelle
Foto: Tobias Pankrath
Das Auge isst mit: Die cremige Suppe strahlt in Grün und wird getoppt von Brokkoli, Forellenfilet und Mandeln.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 441 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Brokkoli

g g Schalotten

g g Blattspinat (frisch, Babyleaf-Spinat)

g g Butter

ml ml Gemüsebrühe

ml ml Schlagsahne

g g Rauchmandeln

Räucherforelle (ca. 240 g)

Salz

Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Brokkoli putzen, waschen, in Röschen teilen. 100 g kleine Röschen für die Einlage beiseitestellen. Restliche Röschen grob schneiden. Brokkolistiel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Schalotten in feine Ringe schneiden. Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen.
  2. 20 g Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Brokkolistiel und grob geschnittene Brokkoliröschen zugeben, 2–3 Minuten mitdünsten. Brühe und Sahne zugießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen.
  3. Mandeln grob hacken. Haut der Forelle von der Oberseite abziehen, oben liegende Filets vorsichtig von der Hauptgräte lösen, auf einen Teller geben. Hauptgräte entfernen, unten liegende Filets ablösen. Filets grob zerzupfen.
  4. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Restliche Brokkoliröschen darin bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten braten, salzen und pfeffern.
  5. Suppe mit Spinat im Küchenmixer oder mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Suppe in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten. Brokkoliröschen, Mandeln und Forellenfilet darauf verteilen und sofort servieren.
Tipp Die Suppe nicht zu früh vorbereiten oder auf Vorrat kochen, da sie schnell grau wird.