Brotsalat mit Radicchio und Ölsardinen

essen & trinken 7/2021
Brotsalat mit Radicchio und Ölsardinen
Foto: Florian Bonanni
Ein echter Hingucker und im Handumdrehen zubereitet! Frischer Radicchio und Ölsardinen sorgen für die besondere Note im Salat.
Koch: Tom Pingel
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 863 kcal, Kohlenhydrate: 80 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Baguette

ml ml Olivenöl

g g Kirschtomaten (bunt)

rote Zwiebeln (à 60 g)

Knoblauchzehen

g g Radicchio

g g schwarze Oliven (z. B. Taggiasca; ohne Steine, in Öl)

El El Aceto balsamico (alt)

Salz

Pfeffer

Dose Dosen Ölsardinen (mit Haut und Gräten, in Olivenöl; à 120 g Abtropfgewicht)

Bund Bund Basilikum (klein)


Zubereitung

  1. Baguette in mundgerechte Würfel schneiden. 100 ml Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze 5–8 Minuten goldbraun braten.
  2. Inzwischen Tomaten waschen und halbieren. Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken. Radicchio putzen, waschen, halbieren und in 1 cm breite Streifen schneiden. Oliven abtropfen lassen.
  3. Brot mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Radicchio und Oliven in eine Schüssel geben. 4 El Balsamico mit restlichem Olivenöl verrühren, darübergeben und gut mischen. Salat mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Sardinen abtropfen lassen. Brotsalat mit Sardinen auf 4 Teller verteilen. Basilikumblätter von den Stielen abzupfen und darübergeben. Mit je 1 El Balsamico beträufeln und servieren.