Bud-Spencer-Pfanne

essen & trinken 11/2020
Bud-Spencer-Pfanne
Foto: Jorma Gottwald
Bärenstarke Bohnenpfanne: würzig, warm und am nächsten Tag noch mal so gut.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 503 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Speck (geräuchert, am Stück)

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

rote Pfefferschote

Dose Dosen schwarze Bohnen (à 400 g Füll­menge; ersatzweise Kidneybohnen)

Tl Tl Thymian (getrocknet)

Tl Tl Kreuzkümmel (gemahlen)

Tl Tl geräuchertes Paprikapulver

El El Tomatenmark

Dose Dosen Tomaten (stückig, à 400 g Füllmenge)

Frühlingszwiebeln

Stiel Stiele Koriandergrün

g g Schmand

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Speck erst in Scheiben, dann in Stifte schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Pfefferschote putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Für extra Schärfe die Kerne mitverwenden. Bohnen in ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  2. Speck im breiten Topf knusprig auslassen. Zwiebeln, Knoblauch und Pfefferschoten zugeben und bei mittlerer Hitze und 3–4 Minuten andünsten. Gewürze und Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Bohnen und Tomaten zugeben, unter Rühren aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 10 Minuten kochen lassen.
  3. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, nur das Weiße und Hellgrüne in feine Scheiben schneiden. Korianderblätter von den Stielen abzupfen. Bud-Spencer-Pfanne mit Schmand, Frühlingszwiebeln und Koriander servieren.
Tipp »e&t« Köchin Hege Marie Köster: „Bud-Spencer-Filme hab’ ich als Kind geliebt. Bud Spencers Leib-&-Magen-Speise hab’ ich erst jetzt entdeckt.“