Butternusskürbis-Spaghetti mit Grünkohl und Büffel-Ricotta

essen & trinken 1/2022
Butternusskürbis-Spaghetti mit Grünkohl und Büffel-Ricotta
Foto: Tobias Pankrath
Alles so schön bunt hier! Granatapfel, Kürbis und Grünkohl bringen Farbe auf den Teller, geriebene Birne und Walnussknack machen die Pasta fit für die kalte Jahreszeit.
Koch: Vladlen Gordiyenko
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Raffiniert, Vegetarisch, Herbst, Winter, Gemüse, Nudeln - Pasta

Pro Portion

Energie: 1081 kcal, Kohlenhydrate: 82 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 66 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Butternusskürbis (1 kg)

4

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

1

rote Zwiebel (80 g)

2

Knoblauchzehen

50

g g Tomaten (getrocknet, in Öl, abgetropft))

100

ml ml Weißwein

400

g g Schlagsahne

100

g g Grünkohl

60

g g italienischer Hartkäse (z. B. Parmesan; fein gerieben)

Muskat (frisch gerieben)

80

g g Walnusskerne

0.5

Granatapfel

1

Birne (160 g)

320

g g Spaghetti

150

g g Ricotta (vom Büffel; italienischer Supermarkt)


Zubereitung

  1. Kürbis halbieren, Kerne und das weiche Innere mit einem Esslöffel entfernen. Kürbis mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit 2 El Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 35–45 Minuten backen.
  2. Inzwischen Zwiebel, Knoblauch und abgetropfte getrocknete Tomaten fein würfeln. Restliches Olivenöl (2 El) in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten darin bei mittlerer Hitze 1—2 Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen. Sahne zugeben und bei milder Hitze 4–5 Minuten leise kochen lassen. Grünkohl putzen, sorgfältig waschen und in mundgerechte Stücke zerzupfen. Grünkohl mit geriebenem Käse zur Sauce geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, abgedeckt warm stellen.
  3. Walnüsse in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, etwas abkühlen lassen, fein hacken. Granatapfelkerne mit einem Holz-löffel aus der Schale klopfen. Birne waschen, putzen, ungeschält auf der Haushaltsreibe grob raspeln. Walnüsse, Granatapfelkerne und geraspelte Birne in einer Schale mischen und beiseitestellen.
  4. Spaghetti nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Kürbis aus dem Backofen nehmen und auf einem Ofengitter ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Spaghetti durch ein Sieb gießen, kurz abtropfen lassen und mit der heißen Sauce in den Topf zurückgeben, gut mischen und bei mittlerer Hitze erwärmen. Kürbisfleisch mit einem Löffel in kleinen Stücken aus der Schale lösen und unter die Spaghetti heben.
  5. Spaghetti auf vorgewärmten Tellern anrichten. Walnuss-Granatapfel-Mischung und zerbröckelten Büffel-Ricotta darüber verteilen und servieren.