Carta da musica mit Oliven-Sardellen-Creme

essen & trinken 9/2021
Carta da musica mit Oliven-Sardellen-Creme
Foto: Tobias Pankrath
Das sardische hauchdünne Carta-da-musica-Brot harmoniert perfekt zum Caponata. Einfach köstlich!
Koch: Philipp Seefried
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Geh- und Ruhezeiten 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 337 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Carta-da-Musica-Brot

Tl Tl Fenchelsaat

g g Mehl (plus etwas mehr zum Bearbeiten )

g g Hartweizengrieß

Salz

g g frische Hefe

Oliven-Sardellen-Creme

Bio-Zitrone

Knoblauchzehen

Sardellen

g g schwarze Oliven (z. B. Taggiasca; ohne Stein, in Öl)

ml ml Olivenöl

Salz

Pfeffer


Zubereitung

  1. Für das Brot Fenchelsaat, Mehl, Hartweizengrieß und 1/4 Tl Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Hefe in einer kleinen Schüssel zerbröseln, mit 150 ml lauwarmem Wasser verrühren und 10 Minuten ruhen lassen. Hefewasser zu den trockenen Zutaten geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine in ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  2. Inzwischen für die Oliven-Sardellen-Creme Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Zitronensaft auspressen. Zitronenschale und -saft, Knoblauch, abgetropfte Sardellen, abgetropfte Oliven und Olivenöl mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, beiseitestellen.
  3. Teig in 8 gleich große Stücke teilen und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu ca. 1 mm dünnen Fladen ausrollen. 10 Minuten ruhen lassen.
  4. Jeweils 2 Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3–4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 7–8 Minuten backen. Carta da musica auf einem Ofengitter abkühlen lassen. Brot mit Oliven-Sardellen-Creme servieren. Dazu passt dünn aufgeschnittener Parmaschinken.

Schmeckt köstlich im Menü:

Antipasti

Secondo

Dolci