Cordon bleu vom Schweinefilet mit Portulak-Salat

essen & trinken 4/2021
Cordonbleu vom Schwein mit Salzkartoffeln und Portulak
Foto: Blueberry Food Studios
Ein Klassiker, der immer wieder schmeckt: Cordon bleu vom Schweinefilet. Dazu ein knackiger Portulak-Salat. Auf dem Teller in nur 45 Minuten!
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 934 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 69 g, Fett: 54 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Portulak (ersatzweise Feldsalat)

El El Wildpreiselbeeren (Glas)

El El Apfelessig

Salz

Pfeffer

El El Distelöl

Schweinefilets (Medaillons, à 100 g)

Tl Tl mittelscharfer Senf

Scheibe Scheiben Serranoschinken (à 10 g)

Scheibe Scheiben Emmentaler (à 20 g)

g g Mehl

g g Semmelbrösel

Eier (Kl. M)

g g Butterschmalz

Außerdem: Plattiereisen (oder schwerer Stieltopf)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Portulak verlesen, waschen, trocken schleudern und beiseitestellen. Für die Vinaigrette Preiselbeeren mit Essig, 2 El Wasser, Salz, Pfeffer und Öl verrühren, beiseitestellen.
  2. Schweinefilet-Medaillons jeweils waagerecht tief ein-, aber nicht durchschneiden. Fleisch aufklappen und zwischen Klarsichtfolie mit dem Plattiereisen (oder einem schweren Stieltopf) dünn plattieren. Auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Aufgeklappte Medaillons auf der Oberseite mit je 1 Tl Senf dünn bestreichen. Auf je 1 Fleischhälfte je 1 Scheibe Schinken und 1 Scheibe Käse legen, dabei ringsum einen kleinen Rand frei lassen (Schinken und Käse vorher eventuell passend zuschneiden). Die unbelegte Fleischhälfte darüberklappen und die Ränder gut andrücken.
  3. Mehl, Semmelbrösel und Eier in je 1 Schale geben. Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen. Gefüllte Medaillons im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Anschließend durch das Ei ziehen und in den Bröseln wenden, Brösel leicht andrücken.
  4. Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Cordon bleus darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 6–8 Minuten goldbraun backen. Auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  5. Cordon bleus mit Portulak auf flachen Tellern anrichten. Portulak mit Preiselbeer-Vinaigrette beträufeln und servieren. Dazu passen in Butter geschwenkte Pellkartoffeln.