Dicke Pizza mit Parmesan-Béchamel

essen & trinken 2/2019
Dicke Pizza mit Parmesan-Béchamel
Foto: Thorsten Suedfels
Hochgewachsen ist der Hefeteig dieser üppigen Pizza. Darauf betten sich ganz bequem: Spinat, Kartoffeln, Speck und eine herrlich cremige Parmesansauce. 
Koch: Katja Baum
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten + Gehzeit 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 719 kcal, Kohlenhydrate: 79 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
6
Portionen
11

El El Olivenöl

2

Schalotten

1

Knoblauchzehe

700

g g Tomaten (passiert)

Salz

Zucker

125

g g italienischer Hartkäse (z. B. Parmesan)

30

g g Butter

25

g g Mehl

400

ml ml Milch

Muskat (frisch gerieben)

300

g g festkochende Kartoffeln

200

g g Baby-Blattspinat

2

El El Zitronensaft

1

Tl Tl Chiliflocken

1

El El Oregano

Pfeffer

100

g g Tiroler Speck (in dünnen Scheiben)

1

Pizzateig (siehe Rezept unten)

Zubereitung

  1. Ein tiefes Backofenblech mit 2 El Olivenöl fetten. Pizzateig in die Mitte geben und mit leicht geölten Händen vorsichtig zu einem ca. 1,5 cm dicken Fladen formen. Wenn sich der Teig zusammenzieht, 10 Minuten warten, dann fortfahren. Den Teig erneut mit 2 El Olivenöl bestreichen, mit Klarsichtfolie und einem Küchentuch abdecken und 2 Stunden gehen lassen.
  2. Für die Tomatensauce Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in 2 El Olivenöl glasig dünsten. Tomaten zugeben, mit Salz und 1 Prise Zucker würzen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten einkochen. Abkühlen lassen.
  3. Für die Parmesan-Béchamel Käse fein reiben. Butter in einem Topf bei milder Hitze zerlassen. Mehl durch ein feines Sieb einstreuen und unterrühren. Unter ständigem Rühren mit Milch auffüllen und bei milder Hitze 10 Minuten leicht kochen lassen, dabei mehrfach umrühren. Geriebenen Käse untermischen. Mit Salz und Muskat würzen.
  4. Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben hobeln, trocken tupfen und in einer Schale mit 2 El Olivenöl mischen.
  5. Mit den Fingern locker kleine Mulden in den Teigfladen drücken. Béchamelsauce leicht erwärmen. Teig mit Tomatensauce und Béchamelsauce bestreichen, mit den Kartoffelscheiben belegen und mit Salz bestreuen. Pizza im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3–4, Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 35–40 Minuten backen.
  6. Spinat waschen und trocken schleudern. Restliches Olivenöl, Zitronensaft, Chili und Oregano verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Dressing zum Spinat geben und gut mischen.
  7. Pizza aus dem Backofen nehmen und mit Speck belegen. 1/3 vom Spinatsalat auf der Pizza verteilen. Restlichen Spinatsalat separat dazu servieren.