Dill-Gurken-Relish

essen & trinken 8/2021
Dill-Gurken-Relish
Foto: Tobias Pankrath
Und wieder mal zeigt die Gurke, dass sie wirklich für alles zu haben ist: Mit Ahornsirup, Honig-Senf und Apfelessig findet das Relish die perfekte Balance zwischen Süße, Säure und einem Hauch Schärfe.
Koch: Tom Pingel
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch, Grillen, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 68 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Ergibt ca. 500 g

g g Bio-Salatgurke

g g Gewürzgurken

Schalotten

g g Zucker

g g Ahornsirup

ml ml Apfelessig

El El helle Senfsaat

Salz

Pfeffer

Bund Bund Dill

Bund Bund glatte Petersilie

El El Honigsenf

Außerdem: sterilisierte Twist-off-Gläser oder Flaschen


Zubereitung

  1. Salatgurke putzen, waschen, trocken tupfen, längs halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben und das Fruchtfleisch fein würfeln. Gewürzgurken abtropfen lassen und fein würfeln. Schalotten fein würfeln.
  2. Salat- und Gewürzgurkenwürfel, Schalotten, Zucker, Ahornsirup, Essig, Senfsaat, 1 Prise Salz und etwas Pfeffer in einem Topf kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten offen kochen, dabei gelegentlich umrühren.
  3. Dillspitzen abzupfen und grob schneiden. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen. Ca. 100 g Relish mit Petersilienblättern, Honig-Senf und 3 El Wasser in ein hohes Gefäß geben und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Masse mit abgezupftem Dill unter das Relish rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Relish sofort bis zum Rand in sterilisierte Twist-off-Gläser oder -Flaschen füllen, fest verschließen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Gläser oder Flaschen wieder umdrehen und vollständig abkühlen lassen. Kühl und dunkel gelagert (am besten im Kühlschrank) ist die Sauce mehrere Wochen haltbar.